IFA 2012: Electrolux feiert 125 Jahre AEG mit D’art Design

Pressemeldung · Katharina Falkowski · 14.09.2012

"Immer einen Schritt voraus – und dennoch der Tradition stets die Treue gehalten". In diesem Sinne widmet der von der D’art Design Gruppe gestaltete Electrolux-Markenraum auf der IFA 2012 der Premiummarke AEG eine interaktive Ausstellung. Die Electrolux-Marke feiert 2012 ihren 125sten Geburtstag. Aus diesem Grund kombiniert der AEG-Markenraum auf der Berliner Funkausstellung die Markeninszenierung mit einer Rückschau auf die Markenhistorie.

Fotogalerien

Hell, leicht und großzügig eröffnet das Messedesign den hochwertigen Produkten eine prominente Bühne auf der Eurocucina 2012. Die Kombination heller, großzügiger und geradliniger Raumstrukturen mit warmen Hölzern vermittelt den skandinavischen Flair des Unternehmens Electrolux auf einer Fläche von rund 1.000 qm. Die Geradlinigkeit der Messearchitektur entspricht der linearen Eleganz der neuen Inspiration Range von Electrolux.

Im Zentrum des Messestandes erzählt ein Zeitstrahl von den Meilensteinen der Marke: von der Gründung der Allgemeinen Elektricitäts-Gesellschaft (AEG) im Jahr 1887 bis zu den heutigen wegweisenden Design-Innovationen. Die Besucher können hier zwei Screens auf einem großen Tisch entlang des Zeitstrahls bewegen, um so die Inhalte punktuell abzurufen. Ein LED-Screen an der Decke über dem Ausstellungsmodul greift das Zeitstrahlmotiv gestalterisch auf. Die Bodengrafik rundet das Thema räumlich ab.

Die überdimensionale 125 ist im AEG-Markenraum allseits präsent. Der dreidimensional auf die Wände gearbeitete Slogan "Perfekt in Form und Funktion" begleitet die Messebesucher in die verschiedenen Themenräume des Messestandes. Über die Haptik der verschiedenen Materialien in Kombination mit interaktiven Elementen wird die Emotionalität der Marke hervorgehoben: In die Welt der ökologisch nachhaltigen Produkte der AEG Öko_Line z.B. lädt ein großer LED-Screen, umrankt von grünen Efeuranken, ein. Alle Produkte finden Platz unter einem abstrakten Blätterdach. In eine große Seitenwand eingelassene Schlitze mit überdimensionalen Geldstücken verbildlichen das Thema des Geldsparens durch ökologisch nachhaltige Haushaltsgeräte. Die Besucher erfahren über die Betätigung eines "Buzzers", wie viel Ersparnis die Nutzung der Strom und Wasser sparenden Haushaltsgeräte der AEG Öko_Line tatsächlich bedeutet.

In allen Themenräumen werden die Inhalte über ihre Farbtonalität, inspirierende Materialien und emotionale Szenographie visualisiert. So verbreiten auch im Zanussi-Raum duftende Öle, knusprige Brote und ein Olivenbaum mediterranen Flair. Als Lampenschirme umfunktionierte gelbe Töpfe verbreiten das Gefühl der italienischen Lebenslust.

Der AEG-Auftritt findet seine Einbettung in die Dachmarke Electrolux über die großzügige Eingangshalle, welche die Unterscheidung der Markeninhalte visuell und räumlich ersichtlich macht. Auf der einen Seite eröffnen warme Farbtöne und haptisch emotionale Materialien den AEG-Raum, gegenüberliegend bietet Electrolux mit dem hellen und großzügigen Markenraum im Scandinavian Design einen klaren Kontrast. Hier wird erstmalig in Deutschland die "Inspiration Range" präsentiert: helle, weitläufige Flächen in Kombination mit warmen Holztönen eröffnen die interaktive Produktinszenierung. International hatte die räumlich-interaktive Präsentation der neuen Produktlinie ihre Premiere bereits auf der internationalen Küchenmesse Eurocucina 2012 in Mailand.