ADAM + EVA unter dem Baum der Erkenntnis

Kommentar von Wolf Rübner, EventCampus

Alljährlich verleiht der Branchen-Verband FAMAB e.V. die Oscars der Live-Kommunikation – ADAM für herausragende Messestände und EVA für ausgezeichnete Events. Einen wunderbar klassischen Rahmen gab Anfang November der Mannheimer „Rosengarten“ ab. Ein angenehmer Kontrast zur vorjährigen Jahrhunderthalle in Bochum. Ausverkauft! meldete der Veranstalter stolz – 1.300 Gäste füllten das Kongress-Zentrum.

Die Rückkehr ins Paradies

Ein ansprechendes Bühnenbild, vorzügliche Einspieler, eine kurzweilige Verleihungszeremonie, ein blendend aufgelegter, fachkompetenter Moderator Christian Gálvez, Bild, Licht und Ton – alles vom Feinsten.

Das konnte man nicht immer behaupten von den bisherigen Verleihungen. Angefangen von handwerklichen Fehlern aller Art bis tödlich langweiliger Preisvergabe. Ein Manko aber blieb – die Kunden fehlten im Saal und bisweilen auf der Bühne. Bei dieser Leistungs- und Nabelschau der Branche gehören die Kunden genauso ins Rampenlicht wie die Agenturen.

Doch ganz ohne faule Äpfel kam man auch diesmal nicht aus, oder sollte man sagen Schlangen? Gemeint sind die Schlangen beim Check-in und am Buffet. Dennoch ein Kompliment der ausführenden Agentur proevent und den Sponsoren.

Das Sieger-Gen

Wer oder was hat gewonnen? Gewonnen hat der Faktor DESIGN. Folgerichtig hat die Audi AG als erfolgreichster Kunde 4x Gold geholt und die Hamburger Agentur „mutabor – multichannel brand design“ stand 6x auf dem Podium. Das Establishment der besten deutschen Agenturen und Messebau-Unternehmen teilten sich redlich die Preise, Außenseiter auf dem Treppchen – Fehlanzeige. Überraschend und im Gegensatz zu den Vorjahren konnten sich die großen Networks von BBDO und GREY diesmal nicht auszeichnen, Jung von Matt gewann lediglich einmal Bronze. Die Jury traf ziemlich genau den Zeitgeist und hatte bei ihren Entscheidungen eine glückliche Hand.

Es wurde überdeutlich, wie stark der Live-Kommunikations-Markt von der Automobil-Branche abhängt, denn 9 von 31 ADAM + EVA-Preisträgern zählen zu diesem Sektor.

Social Media & Event

Erstmals nutzte der FAMAB das Mitmach-Web vor und während der Veranstaltung. Das ist mittlerweile ein gängiges Erfolgsrezept vieler Events und Publikumsmessen. Als Agentur muss man auf dieser Klaviatur spielen können. Für die teilweise belanglosen Tweets kann man jedoch nicht den Veranstalter verantwortlich machen. Aber das war zu Beginn der Mobiltelefon-Ära nicht anders. Der Live-Stream auf der Website des
FAMAB war ebenfalls eine Premiere und so ist auch der Verband für Direkte Wirtschaftskommunikation im Internet-Zeitalter angekommen.

Die Trends der Live-Kommunikation

Ganz eindeutig die Interaktion zwischen Bühne und Projektion/LED-Wand! Das höchst anspruchsvolle Spiel mit den Ebenen bleibt ein Renner, das zeigten viele der eingereichten Projekte. Die Stadt als Bühne, Vernetzung der Kommunikationsinstrumente und Flashmobs als Instrument des Eventmarketing blieben diesmal noch die Ausnahme. Swisscom/Vok Dams gewannen mit ihrem „Hopp Schwyz“ zurecht die Kategorie „Public Events“, weil ihnen die Einbindung von Youtube überragend gelang.

Eine mutige Aktion, ein mutiger Kunde, doch hinken wir in Deutschland bei diesem Thema hinterher. T-Mobile und Heineken haben im relevanten Zeitraum 2009 ganz andere Beispiele von modernem Eventmarketing vorexerziert. Vok Dams hat wie auch 2008 mal wieder nur gut kopiert. Oder die anderen Agenturen haben einfach geschlafen.

Green Events, Nachhaltigkeit bei Events und Messen – diesmal Fehlanzeige, dabei wäre eine eigene Kategorie angezeigt. Dieser Apfel ist am Baum der Erkenntnis hängen geblieben.

Und noch etwas – der Eintrittspreis von € 275,- plus MwSt. trotz Sponsoren-Leistungen von 1,3 Mio. Euro ist ein echter Sündenfall.

Autor: Wolf Rübner
Wolf Rübner ist mit mehr als 25 Jahren Erfahrung im Event-Markt ein bekannter Name und gehört heute zu den Event-Experten in Deutschland. Als Gründer des EventCampus hat er sich auf Event-Consulting und die Beratung von Unternehmen, Agenturen, Messebauern und Event-Dienstleistern spezialisiert.

Kommentieren
Ähnliche Artikel zu diesem
Aljoscha unterwegs für den ADAM & EVA Award 2012
DIY Event- & Messe Design Ideen: Lochwand mit Buntstiften
Verfasse ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.