Eventmanagement A-Z: 7 Praxis-Tipps für die Eventplanung

    3. Nachhaltigkeit – was kann man sich & der Umwelt sparen?

    Ein Event ist Ressourcenverschwendung – das kann man nicht anders sagen. Worauf wir aber alle achten können und sollten, ist den Schaden so gut es geht zu begrenzen. Mietmöbel nutzen oder Möbel einlagern, anstatt danach wegzuwerfen. Kein Wasser aus Bolivien servieren und regionale Produkte sowie recyclebare Materialien verwenden. Einfach mitdenken und auf das Nötigste reduzieren!

    4. Location lieber ungewöhnlich

    Eine außergewöhnliche und nicht zu teure Location zu finden, bedarf einer ausgiebigen Suche und manchmal ein wenig Kreativität.

  • Es muss nicht immer etwas Großes und Bekanntes sein. Manchmal sind die eigenen Räume oder Hallen, die normalerweise für etwas ganz anderes genutzt werden, nicht nur günstiger, sondern auch aufsehenerregender.
  • Daran denken: nicht alleine auf den Mietpreis gucken – wie hoch sind die Nebenkosten, gibt es hauseigenes Personal oder eine Cateringbindung? Kann man die Ausstattung so nutzen oder muss man etwas dazu liefern, mieten? Ist alles zeitlich verfügbar? Hat die Location eine gute Infrastruktur, ist sie gut erreichbar? Ist das Konzept dort realisierbar?
  • Nachdem das Event-Konzept steht – nicht vergessen mit allen Gewerken einen Rundgang durch die gewählte Location zu machen! Ein absolutes Muss!
Dieser Artikel besteht aus mehreren Seiten: Seite 1 Seite 2 Seite 3 Seite 4
‹ Vorherige Seite Nächste Seite ›

5 Kommentare
Ähnliche Artikel zu diesem
Nachhaltige Events – Praxisbeispiel Teil 3: Location & Mobilität im Rahmen der Karma-Konsum Konferenz
Verlosung: Ticket für das Frismakers Event – Inspiration & spannende Projekte in 300 Sekunden

5 Kommentare

  1. Yvonne

    Immer wieder ein Highlight die Praxis-Tipps. Vieles erscheint selbstverständlich, doch kann gar nicht oft genug Erwähnung finden. Vielen Dank!

  2. Lilli

    Gute Tipps. Danke. Habe das Buch „Eventmanagement in der Praxis“ von Christoph Klein gekauft, was eine großartige Einführung in das Thema ist!

  3. Petra Quednau

    Künstler bereichern jedes Event und inszwischen ist es auch nicht mehr so, dass einfach eine Show gezeigt wird. Wir versuchen mit dem Kunden in Kontat zu treten und auf die Wünsche einzugehen, und entwickeln Shows für den Kunden, die die Firmeninhalte transportieren und zu einer Kommunikation anregen. Es ist möglich interaktive Highlights mit Künstlern zu erarbeiten, so das der Entertainment Faktor nicht auf der Strecke bleibt. Und die Auswahl eines „talentierten“ Mitarbeiters als Moderator kann auch schwer nach hinten los gehen. So mancher, der gerne spricht und talentiert scheint, stottert dann am Mikro rum. Und schnell wird es peinlich, nicht nur für den Mitarbeiter.

Verfasse ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.