Musik aus Bewegungen: The V Motion Project

kinect-music-v-motion-project

Auf den ersten Blick sieht das Video gar nicht so außergewöhnlich aus. Die Bewegungen des Mannes werden halt an die Wand projeziert, oder?! Nicht wirklich! Die Bewegungen des Mannes sind für die zu hörenden Sounds verantwortlich! Seine Körperbewegungen werden über Kinect übernommen, so löst er bestimmte Sounds und Visuals aus und mischt sozusagen die Musik. Ein spannender Mix aus Kinect, Mapping, Musik und Performance. Es sieht so aus als müssten DJs bald ein bisschen mehr machen, als cool rumstehen und mit dem Kopf wippen ;)

Video: The V Motion Project – Music Video


The V Motion Project – Music Video from Jae Morrison on Vimeo.

via pure perfection


1 Kommentar
Ähnliche Artikel zu diesem
Die 10 größten Marketinglügen von Events & Messen
eveos ist offizieller Medienpartner des 1. German Event Summit – Partnerrabatt für eveos Mitglieder

Ein Kommentar

  1. Max

    Hi,
    Ich verfolge die Entwicklung von Musik aus Bewegung schon eine ganze Weile. Was mir allerdings überall auffällt ist, dass im Grunde genommen bei allen Leuten die etwas in der Richtung machen, nur Samples ausgelöst werden an verschiedenen Punkten der Bewegung. Bei den Jungs hier hab ich den Eindruck das tasächlich Musik durch die eigene Bewegung entsteht: https://www.youtube.com/watch?v=CIwfACkl9WU. Kann mich aber auch täuschen… trotzdem eine sehr interessante Entwicklung im Musikbereich.

Verfasse ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.