Wie man Ausstellungs- & Event-Besucher einbinden kann – ein Erlebnis-Stadtplan

lincoln-park-bloc-by-blocWie einfach und unterhaltsam man Menschen bei einem Event oder einer Ausstellung einbinden kann, zeigt uns diese schöne Idee im Rahmen der Ausstellung „Lincoln Park Block by Block“. Hier wollte man nicht nur die Geschichte und Kultur des Chicagoer Stadtteils näher bringen. Man wollte auch die Erlebnisse und Erinnerungen der Menschen und Besucher einbinden. Und zwar mit einem großen Stadtplan und Post-its.

Dafür brauchte man nur eine Anmerkung auf den Zettel schreiben und an den entsprechenden Ort kleben. Naja, natürlich kommen bei solchen Möglichkeiten auch viele recht absurde und lustige, aber auch sehr persönliche und emotionale Kommentare zustande. Wie zum Beispiel: „My first kiss was right here.“, „Fought cancer here—twice!“ oder „Fell into some bushes here.“ (Quelle der Kommentare).

Ich finde, das ist eine einfach umzusetzende und schöne Art und Weise einer Ausstellung oder in dem Fall auch einem Stadtteil etwas sehr Persönliches und Emotionales zu verleihen.

Quelle Foto: Blog des ChicagoHistorMuseums


Kommentieren
Ähnliche Artikel zu diesem
Mut & Innovation in der MICE Branche: Gewinn vs. Risiko – Insider-Erfahrungen einer Destination
Trends im Eventmarketing und der Eventinszenierung – Ergebnis einer Umfrage
Verfasse ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.