eveosblog Fazit 2013: positive Überraschungen, Ziele und Trends für 2014

weihnachten-lego_flickr_kennymatic

Wiedermal neigt sich das Jahr dem Ende zu und jeder zieht so seine Resümees. Aus Sicht eines Eventmarketing Bloggers war es ein gutes Jahr. Auch wenn die Eventbranche im Vergleich zu anderen nach wie vor nicht so richtig im Internet angekommen ist. In diesem Jahr meine ich einen positiven Trend bemerkt zu haben: einen Trend in Richtung mehr Offenheit für das Internet, für Blogs und für Marketing mit Inhalt und weniger Werbung. Und das könnte sich auch aus einem anderen Grund im nächsten Jahr fortsetzen.

Diesen positiven Trend haben wir persönlich an dem enormen Zuwachs an neuen Kunden gespürt – unsere Sponsored Posts waren seit Mitte des Jahres fast komplett ausgebucht. Das freut uns natürlich sehr. Was uns aber noch ein bisschen mehr freut, ist die spürbar gestiegene Offenheit – sowohl uns als Blog gegenüber als auch einem Marketing, das sich mehr auf Inhalte fokussiert. Es ist fantastisch, dass wir keinem Kunden erklären mussten, warum wir auch in Sponsored Posts sehr direkte Werbung meiden und vielmehr versuchen interessante Inhalte, Geschichten oder Mehrwerte herauszuarbeiten – auch wenn das manchmal zu etwas anderem Marketing führt als man es vielleicht gewohnt ist. Die meisten waren aber vielmehr begeistert als skeptisch. Ein sehr gutes Zeichen und sehr erfreuliches Resümee für 2013!
An dieser Stelle ein großes Dankeschön an all unsere neuen und treuen Kunden, für die Offenheit, das Vertrauen und die Weitsicht!

Wir freuen uns aber auch sehr, dass Du als Leser dran geblieben bist, ungebrochen Interesse zeigst, Dich einbringst, Artikel verbreitest und fleißig mit liest. Danke, dass Du so aktiv bist – bei uns, aber auch allgemein im Internet. Denn Aktivität und Präsenz im Web sind für uns als Branche wichtig. Schön, dass das der eine oder andere erkannt hat, wie beispielsweise der Famab, der jemanden speziell für die Online-Kommunikation eingestellt hat (Ein Gruß an Dennis Bredtmann). Die Eventbranche scheint das Internet 2013 ein wenig ernsthafter betrachtet zu haben. Das ist gut – nicht nur für uns als Blog, sondern auch für die Eventbranche: denn je mehr gute Eventmarketing-Inhalte, -Posts und -Tweets im Netz verbreitet werden desto präsenter sind wir als Branche! Deswegen freuen wir uns über jede Person, Eventagentur und Event-Firma, die online aktiv ist, selbst bloggt oder sich alternativ bei uns mit Themen und Inhalten beteiligt! Das gemeinsame Ziel für das nächste Jahr sollte sein, noch besser auch außerhalb der Branche mit hochwertigen Inhalten präsent zu sein – um Außenstehenden zu verdeutlichen, was Eventmarketing tatsächlich ist, offene Fragen zu beantworten und langjährige Missverständnisse aus dem Weg zu räumen!

Ein Trend für 2014, der uns auf diesem Wege im nächsten Jahr bewusst sein sollte: wir dürfen uns nicht alleine auf die sozialen Netzwerke verlassen! Unter anderem, weil Netzwerke wie Facebook immer mehr auf bezahlte Werbung abzielen und die organische Reichweite von Firmen Seiten immer weiter beschränkt wird. Gute Inhalte und Reichweite, die man sich dort erarbeitet hat, könnten zu einem gewissen Teil verpuffen. Eigene Inhalte außerhalb sozialer Medien, z.B. in einem eigenen Blog, die über Suchmaschinen gefunden werden oder dauerhaft auf Deine Firmenwebsite oder Marke einzahlen, werden künftig sehr wichtig sein. Kein Grund zur Panik, aber ein wichtiger Trend. Wir haben beispielsweise gerade in diesem Jahr deutlich beobachten können, dass unsere Leser- und Zugriffszahlen stetig steigen (zum Vorjahr um 60%) – wogegen die Facebook Reichweite immer weiter sinkt. Ein Aspekt, den wir 2014 im Online-Marketing für die Live-Kommunikation bedenken sollten!

 

Nun bleibt uns aber nur noch Dir ein erholsames und wunderschönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Eventmarketing-Jahr zu wünschen. Vielen Dank für ein tolles Jahr, für Dein Interesse, Engagement und Deine Unterstützung! Vielen Dank auch für alle Weihnachtsgrüße, die uns per Post und E-Mail erreicht haben!

Auch wir verabschieden uns heute in den Weihnachtsurlaub und sind ab dem 6. Januar 2014 wieder da. Es lohnt sich aber trotzdem bei Facebook und Twitter dran zu bleiben – denn dort gibt es täglich die meistgelesenen Artikel des Jahres!

Ein fröhliches Hohoho
Katharina und Henning vom eveosblog

Foto: kennymatic / Flickr


Kommentieren
Ähnliche Artikel zu diesem
14 Tipps für gute und gewinnbringende Online-Texte
Green Events & Corporate Social Responsibility: der Unterschied zwischen PR-Massnahmen, Greenwashing & ernsten Absichten!
Verfasse ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.