Stellenangebot: Creative Director(w/m) für Event-Kreation und Live-Kommunikation bei ZIBERT + FRIENDS

zibert-friends-creative-director

Die Münchner Agentur für Live-Kommunikation ZIBERT + FRIENDS sucht einen Creative Director(m/w), der das Team Konzeption & Content als Impulsgeber leitet, kreative Event-Konzepte sowie spannende und fokussierte Ideen entwickelt.


Lara-zibert-friendsEine Stellenanzeige sagt aber nicht unbedingt alles über einen Job und eine Agentur aus. Deswegen haben wir ZIBERT + FRIENDS noch ein paar Fragen gestellt – wie die Agentur arbeitet, was sie unter Kreation versteht und was sie für ihre Mitarbeiter tut. Wir haben das Bewerbungsgespräch sozusagen umgedreht ;) So kannst Du Dir ein noch besseres Bild machen.

Interview mit:
Lara Tönshoff, Head of Creative Department / Business Director

Lara hat ihre Karriere vor fast 17 Jahren bei ZIBERT + FRIENDS begonnen. Basierend auf ihrem Studium in Kunstgeschichte und ihrer Ausbildung als Kommunikationswirtin (BAW) hat sie sowohl für Agenturen, als auch für Unternehmen und kulturelle Institutionen gearbeitet, bis sie vor 2 Jahren wieder zu ZIBERT + FRIENDS als Head of Creative Department zurückkehrte.

In dieser Zeit arbeitete sie außerdem an der Strategie und nachhaltigen Ausrichtung von ZIBERT + FRIENDS – und an dem damit verbundenen Projekt BETTER FRIENDS, das sie verantwortet.

Ihr sucht einen Creative Director. Was macht denn für euch gute Kreation oder ein gutes Event-Konzept aus?

Lara: Ein gutes Live-Kommunikationskonzept besteht aus einer durchgehenden Story, von der großen Idee bis zu den kleinen Details. Es braucht kluge Ideen, die umsetzbar gedacht sind und immer zu Strategie, Zielsetzung und den Gästen passen. Botschaften sollten emotional und einprägsam vermittelt werden, um eine langanhaltende Wirkung zu haben.

Der absolute Best-Case ist eine Idee, die ebenso bahnbrechend genial wie herrlich simpel ist, im ersten Brainstorming gemeinsam mit dem Team entwickelt wurde und den Kunden auf Anhieb begeistert. Jeder, der in unserer Branche arbeitet, weiß natürlich, dass das nicht immer zu 100% klappt.

Der Creative Director unterstützt das „Creative Departement“ heißt es. Wie setzt sich dieses Departement zusammen und wer arbeitet dort?

Lara: Das Creative Department besteht aus zwei Teams. Zum einen aus dem Team „Konzeption & Content“, für das der Creative Director den inhaltlichen Hut aufhat. Derzeit sind wir dort drei Conceptioner und zwei Conception Assistants – zwei Junior Conceptioner werden in Kürze ebenfalls dazugehören. Das andere Team kümmert sich mit dem Art Director um die Gestaltung und besteht aktuell aus zwei Designern und einem Design Assistant. Auch wenn es sozusagen zwei Teams sind, arbeiten alle immer Hand in Hand.

Der berufliche Background der Mitarbeiter ist sehr unterschiedlich: Marketing, Kulturwissenschaften, Design, Architektur, Mediengestaltung etc. Quereinsteiger sind bei uns herzlich willkommen, allerdings sollte der oder die zukünftige Creative Director/in fundierte Erfahrungen in der Live-Kommunikation haben.

Wir sind ein junges Kreativteam, das sich in den nächsten Jahren noch weiter entwickeln wird – und sicherlich auch durch den neuen/die neue Creative Director/in geprägt werden wird.

Seid ihr auf Events oder Kunden spezialisiert? Was ist eurer Meinung nach die ZIBERT + FRIENDS „Spezialität“, der USP?

Lara: Wir sind nicht auf bestimmte Themen, Live-Kommunikationsmaßnahmen oder Kunden spezialisiert. Wir sind sowohl für Global Player als auch für den Mittelstand auf nationalen und internationalen Märkten tätig.

Jedes Projekt und jeder Pitch stellt uns vor eine neue Aufgabe – das ist ebenso reizvoll wie herausfordernd und bietet viel Platz für Kreativität. Neben dem Spinnen von großen Ideen mit einem durchlaufenden roten Faden, liegt unsere Kompetenz auch in der detaillierten Umsetzung. Unser USP ist ganz klar: „Biggest Ideas + Smallest Details“ – und das entsteht im guten Zusammenspiel mit allen Departements im Haus.

Treppenhaus-und-Eingangsbereich-(3) Innenansicht_Arbeitssituation event-projekt

Was ist eines eurer coolsten Event-Projekte?

Lara: Der Day One für Telefónica – mein persönliches Lieblingsprojekt! Der „Day One“ war ein All-Staff-Event mit über 5.000 Teilnehmern. Der Tag im Münchner Olympiastadion sollte alle Mitarbeiter für den neuen Arbeitgeber begeistern, die Strategie vermitteln sowie Management und Mitarbeiter zusammenführen. Heraus kam ein großartiges Live-Erlebnis mit Gänsehaut bei den Teilnehmern, den Verantwortlichen und bei uns allen!

Der „Day One“ ist noch heute ein Benchmark bei unserem Kunden und ein Projekt, das mit mehreren Awards ausgezeichnet wurde.

In der Stellenausschreibung heißt es, dass ihr eurer Philosophie aus „guter Atmosphäre im Team – und Freude am Job“ immer treu bleibt. Was sind für euch zentrale Faktoren einer guten Atmosphäre – und was macht ihr dafür?

Lara: Eine gute Atmosphäre und Freude am Job setzen sich in der Tat aus mehreren Faktoren zusammen. Wir versuchen das auf verschiedene Art und Weise zu fördern.

Das fängt schon bei der Personalauswahl an. Hier ist uns wichtig, dass es menschlich gut passt und man auf einer Wellenlänge ist. Zudem legen wir Wert auf eine bunte Mischung aus unterschiedlichen Typen, die offen und unkonventionell sind, aber auch aus unterschiedlichen Bildungs- und Fachrichtungen kommen und unterschiedliche Interessen haben.

Ein hoher Anspruch in den Jobs ist unserer Meinung nach ebenso wichtig für die Zufriedenheit wie der Ausgleich durch einen offenen, respektvollen und humorvollen Umgang miteinander. Auch eine gesunde Abwechslung, der Kontakt und Austausch untereinander sind wichtig. Wir fördern das mit rotierenden Teams, so dass jeder mal mit jedem gearbeitet hat. Auch die Projekte jedes Mitarbeiters wechseln in Größe, Verantwortlichkeit und Kunden.

Work’n Life ist natürlich ein großes Thema – gerade in unserer Branche. Wir achten auf Arbeitszeiten der Mitarbeiter und ermöglichen einen Überstundenausgleich auf unterschiedliche Art und Weise. Gemeinsame Aktivitäten und Angebote wie Kochgruppen, Yoga, Geburtstagfeiern, Teamevents gehören auch dazu. Bei uns bleiben Mitarbeiter im Schnitt 5 – 6 Jahre. Ich finde, ein gutes Zeichen.

Und für mich persönlich ist die Atmosphäre in einem Haus, in dem ich arbeite, sehr wichtig. In unserem Industrieloft im „Alten Kesselhaus“ in Sendling stimmt für mich einfach die Energie!

Kochen Treppenhaus-und-Eingangsbereich-(1) Mittagspause

Gibt es konkrete Ziele oder Visionen, die ihr als Agentur verfolgt? Wo seht ihr euch in 5 Jahren? :)

Lara: Das Thema Nachhaltigkeit haben wir uns als große Vision auf die Fahne geschrieben. Mit dem Projekt BETTER FRIENDS wollen wir bis 2018 die nachhaltigste Live-Kommunikationsagentur Deutschlands werden. Das nehmen wir als große Herausforderung an, die wir meistern möchten.

Aber wir wollen nicht nur Top-Arbeitgeber und Branchenführer im Bereich Klima- und Umweltschutz sein, sondern auch zu den kreativsten Live-Kommunikationsagenturen Deutschland gehören. Die zahlreichen Awardauszeichnungen im vergangenen Jahr zeigen, dass wir uns keinesfalls verstecken müssen.
Wir wünschen uns einen Creative Director, der Lust und Ideen hat, an dieser Vision und an diesem Ziel aktiv mitzuarbeiten.

Stellenangebot:
ZIBERT + FRIENDS Agentur für Live-Kommunikation sucht einen Creative Director (w/m)

stellenanzeige-zibert-friends

Fotos: ZIBERT + FRIENDS


Du möchtest auch Deine Stellenanzeige zusammen mit einem Artikel im eveosblog veröffentlichen? Dann schreibe uns eine Mail an info@eveosblog.de. Ich informiere Dich gerne über unsere „Job Sponsored Posts“.



Kommentieren
Ähnliche Artikel zu diesem
Kostenfreier Kreativ-Workshop für Eventagenturen – MINDchallenge 2013 von VisitDenmark
zkipster: Gästelisten, Check-In und Einladungstool für Events
Verfasse ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.