Event-Tipp: DASA Szenografie Kolloquium 2015 – Formen der Wahrnehmung

szenografie-kolloqium

Vom 21. bis 23. Januar 2015 findet das 15. DASA Szenografie Kolloquium statt. Das alljährlich übergreifende Thema der Veranstaltung ist die Lehre der Raumgestaltung. Interdisziplinäre Beiträge und Workshops beleuchten Entwicklungen im Bereich der Ausstellungskonzeptionen und -gestaltung, untersuchen ihre Wirkung im gesellschaftlichen Raum und möchten Blickwinkel der „Wissenschaft, dem angewandten Museumswesen, sowie bildenden und dramatischen Künsten“ zusammenbringen.

Unser Eindruck des letzten Jahres: der Schwerpunkt liegt eindeutig bei künstlerischen bzw. musealen Ausstellungen und Projekten. Trotzdem oder gerade deswegen bietet die Veranstaltung der Live-Kommunikation spannende Anregungen, die über den üblichen Tellerrand hinaus reichen.

Schwerpunkt 2015: „Formen der Wahrnehmung“

dasaDas 15. Szenografie-Kolloquium, das im Januar 2015 in der DASA stattfindet, richtet seinen Blick auf die Rolle von Wahrnehmung in Ausstellungen und stellt die Fragen: Was beeinflusst die Wahrnehmung in Ausstellungen? Wie können unterschiedliche wissenschaftliche Disziplinen und Erfahrungen aus der musealen Ausstellungspraxis näher zusammengebracht werden? Und wie können Erkenntnisse zur Wahrnehmung die Gestaltung von Ausstellungen verbessern, respektive die Wahrnehmungen der Besucherinnen und Besucher in die Konzeption von Ausstellungen einbezogen werden und damit die Rolle und Aufgabe der Szenografie möglicherweise neu definieren/erweitern?

Auszug aus dem Programm:

  • Was ist visuelle Aufmerksamkeit und wie kann man sie in der Szenografie nutzen? Lehren aus der experimentalpsychologischen Forschung.“
    Prof. Dr. Ulrich Ansorge, Universität Wien
  • Content Curation – Digital versus Analog: Neue Konzepte des Kuratierens
    Sabine Jank/Thomas Hammacher
  • Affordanz – wie lenkt die Bewegung im Raum die Aufmerksamkeit des Museumsbesucher?“
    Prof. Dr. Martin Tröndle, Zeppelin Universität, Friedrichshafen
  • Ausstellungsgestaltung – Zwischen Arroganz und Anbiederung
    Johannes Milla, Milla & Partner GmbH, Stuttgart

 

» 15. Szenografie Kolloquium

Schwerpunkt „Formen der Wahrnehmung“
21. bis 23. Januar 2015
Teilnahmegebühr: 3 Tage 130 Euro, 2 Tage 200 Euro, 1 Tag 120 Euro
Studenten: 115 Euro

DASA Arbeitswelt Ausstellung
Friedrich-Henkel-Weg 1-25
44149 Dortmund
 

Foto: Szenografie Kolloquium 2014, eveosblog.de / Henning Stein


Kommentieren
Ähnliche Artikel zu diesem
Eventdesign Jahrbuch 2013/2014 – 2 Highlight-Projekte
Event & Raum Design Ideen: wie Schatten Atmosphäre erzeugen und Geschichten erzählen
Verfasse ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.