Variables Raumdesign auf kleiner Fläche: Pop-Up Studio-X in Shenzhen

raumdesign-Pop-Up-Studio-X-in-Shenzhen-ESKYIU1

Studio-X – so nennt sich ein Netzwerk aus Locations und Laboratorien, die an verschiedenen Orten der Welt existieren. Inhaltlich beschäftigen sie sich mit der „Zukunft der gebauten Umwelt“ und veranstalten dazu verschiedene Events, Workshops und Ausstellungen. Initiiert wurde dieses globale Projekt von der Graduate School für Architektur, Planung und Erhaltung der Columbia University. Dabei entstehen nicht nur inhaltlich progressive Diskussionen, sondern auch spannende Raumgestaltungen – wie dieser temporäre Ableger, das Pop-Up Studio-X in Shenzhen in China.

Das Pop-Up Studio wurde von dem Architektur Büro ESKYIU im Rahmen der Bi-City Biennale of Urbanism\Architecture 2013 (UABB) entworfen und soll alternative Methoden des Denkens und Teilens fördern.

Durch das variable Raumdesign lassen sich verschiedenste Szenarien entwerfen und je nach Eventart die bestmögliche Ausstattung zusammenstellen. Die an der Decke befestigten Tische können einzeln umgehängt und immer wieder neu angeordnet werden. Von Gruppenarbeiten an einem oder mehreren größeren Tischen über Einzeltische bis zu reiner Vortragsbestuhlung. Kreative Eigenkreationen sind nicht nur möglich, sondern auch gewünscht.
Zweckdienliche Aspekte und gestalterischer Anspruch werden auf kleinstem Raum vereint. Wie beispielsweise die Wandstruktur, die ermöglicht die Hocker zu verstauen und gleichzeitig ein raumbildendes Element darstellt.

Ein spannender Ansatz für räumlich begrenzte Angebote, sowohl für Locations als auch für temporäre Bauten z.B. auf Messen oder bei Promotions, die neben der Produktpräsentation auch Vorträge anbieten möchten.

Timelapse Video von der Eröffnung

 

Foto: Pop-UP Studio-X Shenzhen & ESKYIU


Kommentieren
Ähnliche Artikel zu diesem
Raumdesign: puristisch und trotzdem emotional – Dri Dri Shopdesign von Elips Design
Ein Spiel mit räumlichen Dimensionen: 2D oder 3D? Designer Regalsystem Imeuble
Verfasse ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.