Neuer Masterstudiengang „Erlebniskommunikation“ an der SRH Hochschule der populären Künste (hdpk) in Berlin

Masterstudiengang Erlebniskommunikation GrafikDas könnte ein Angebot sein, auf das viele in der Eventbranche schon lange gewartet und gehofft haben. Im Oktober diesen Jahres startet der neue weiterbildende Masterstudiengang „Erlebniskommunikation“ an der SRH Hochschule der populären Künste (hdpk) in Berlin. Ziel und Hoffnung des neuen Angebots ist es aktuellen Anforderungen der Live Kommunikation bzw. des Eventmarketings und dem Ruf nach einer zeitgemäßen, akademischen Ausbildung gerecht zu werden.

Die Inhalte wurden laut Prof. Dr. Ulrich Wünsch, Rektor der hdpk, zusammen mit Vertretern der Industrie, die als Fachbeirat einbezogen waren, entwickelt. Der Schwerpunkt liegt bei den Themen Erlebnisgestaltung und Erlebniskommunikation. Der interdisziplinäre Ansatz sowie der Mix aus wissenschaftlichen und praxisbezogenen Lehrinhalten hören sich vielversprechend an! Über wie viele dieser Absolventen sich die Eventbranche künftig freuen darf, bleibt jedoch offen. Unter anderem, da der Masterstudiengang nicht gerade günstig ist: mindestens 12.060 Euro muss man einplanen.

Inhalte und Ziele des Masterstudiengangs „Erlebniskommunikation“

Auszüge aus der Pressemitteilung und Broschüre

Die Veranstaltungsbranche braucht Studiengänge, die die Veranstaltungswirklichkeit jenseits der managementperspektive des Organisierens abbilden. Kreation, Inszenierung, Szenografie, Führung, Menschen und Emotionen sind die Stichpunkte, die eine fortgeschrittene Eventwirklichkeit kennzeichnen. Darauf reagiert die SRH hdpk mit ihrem Angebot eines weiterbildenden Masterstudiengangs Erlebniskommunikation, der in dieser Form einmalig ist und bestehende Ausbildungsgänge ergänzt.

Dabei macht sich das an die Berufserfahrung anknüpfende Studium den aktuellen Forschungsstand sowie Erkenntnisse aus Philosophie, Soziologie, Psychologie, Betriebswirtschaft, Kommunikations- und Medienwissenschaft, Architektur, Kunst und Design zu Nutze, um daraus branchen-, individuell und gesellschaftsrelevante Strategien und Konzepte zu entwickeln.

Gegenstand des Masterstudiengangs ist die Kreation, Inszenierung und innovative Umsetzung von Erlebnissen, der Untersuchung ihrer Bedingtheiten sowie die Erforschung der vielfältigen Wirkungs- und Verwertungsmöglichkeiten im Kontext von Organisationen, Unternehmen und Gesellschaft. Hinzu kommt die Reflexion von Führung im Managementkontext. Wahlpflichtfächer ermöglichen darüber hinaus die Vertiefung und Spezialisierung in Richtung auf Szenographie und Kreation, Management oder Medienpsychologie.

Das Studium verfolgt das Ziel, wissenschaftliche und praxisbezogene Kenntnisse, Fähigkeiten und Methoden zu vermitteln, um komplexe Aufgabenstellungen der Gestaltung, des Marketing, der szenografisch-inszenatorisch-technisch-medialen Umsetzung von Erlebniskommunikation wie des dazugehörigen Kommunikationsmanagements und der Führung systematisch bearbeiten und lösen zu können.

Folgende, konkrete Kenntnisse sollen vermittelt werden:

  • die wissenschaftliche und problemorientierte Analyse gestalterischer und kommunikativer Probleme sowie die Entwicklung von erlebnisbezogenen Kommunikationsstrategien und -konzepten
  • das Verstehen der Wirkungsbedingungen und -voraussetzungen von zielgruppenorientierter Erlebniskommunikation sowie Methoden zu deren Erforschung
  • die Kenntnis von Gestaltungsregeln verbaler, visueller und audiovisueller Kommunikationsmaßnahmen, auch unter Einbeziehung crossmedialer und integrierter Kommunikationselemente
  • die Untersuchung gesellschaftlicher, kultureller und ökonomischer Zusammenhänge
  • die Erforschung perspektivischer Entwicklung in der Erlebniskommunikation vor dem Hintergrund aktueller Theorien und Prognosen
  • das Verständnis von technischen und szenografischen Entwicklungen, wie auch die Kenntnis von relevanten, psychologischen und sozialen Wirkungsfaktoren
  • die Betreuung und Koordination der gestalterischen Umsetzung von erlebnisorientierten Kommunikationsmaßnahmen
  • die Einbettung der Erlebniskommunikation in die Unternehmenskommunikation
  • die Reflexion von Führung und Führungsverhalten

Dauer, Voraussetzungen, Kosten:

  • Drei- oder viersemestriger Masterstudiengang (Abschluss M.A.)
  • Zum weiterbildenden Master sind Interessenten zugelassen, die eine Bachelorabschluss
    besitzen plus einjähriger Berufserfahrung oder Personen ohne Bachelorabschluss mit
    einer spezifischen Ausbildung und einer fünfjährigen Berufserfahrung
  • Kosten: 670 € pro Monat
  • Gruppengröße: ca. 10 Personen
  • Start: 1. Oktober 2015 in Berlin an der SRH Hochschule der populären Künste (hdpk)

Mehr Infos zum Studiengang hier »


Kommentieren
Ähnliche Artikel zu diesem
Eventmarketing: Emotionen und Sinne gezielt ansprechen – Beispiel Museum of Feelings
David Award 2014: Gewinner & Jury-Eindrücke – ein spannender Nachwuchs-Award, aus mehreren Gründen
Verfasse ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.