Lebendige Mapping Installation: der Digital Forest erweckt einen Raum zum Leben

lebendige-mapping-installation-digital-forest

Ich mag Mapping Projekte, die nicht alleine um ihrer selbst willen Bestandteil eines Events sind, sondern einen bestimmten Zweck, eine Erweiterung der Realität oder ein bestimmtes Gefühl forcieren. Der Digital Forest ist so eine Raum umspannende, lebendige 3D Mapping Installation. Sie erzeugte nicht nur ein außergewöhnliches Raumgefühl, sondern lies auch die Besucher am Artenreichtum des Waldes teilhaben.

Entwickelt wurde sie für ein Event eines IT-Dienstleisters im Rahmen des Weltwirtschaftsforums 2016 in Davos. Die immersive Installation imitierte einen echten Regenwald – mit Sternenhimmel, vorbeiziehenden Wolken oder auch Regen. Natürlich durften auch Tiere nicht fehlen. Diese konnten Besucher mithilfe einer App nach individuellen Vorgaben erschaffen und sie im Digital Forest frei fliegen lassen. Für jedes erschaffene Tier pflanzte der Veranstalter einen Baum (wie und wo bleibt leider offen). Jedoch soll der Digital Forest am Ende des Events rund 2000 Tiere beherbergt haben.

Ein gemeinsames Projekt der Agentur Live Lab und dem Studio für audiovisuelle Erlebnisse Projektil.

Video: lebendige 3D Mapping Installation „Digital Forest“

 
Foto: Projektil


Kommentieren
Ähnliche Artikel zu diesem
Raumerlebnisse durch Licht, Musik und Rhythmus: lichtzeitraum auf der Architektur Biennale 2016
Fantastisches Mapping Musik-Video & eine Inspiration für Bühnenshows
Verfasse ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.