Automarken auf Messen & Events – Mehr Inhalt, weniger Auto: „Mini Living“ auf der Salone del Mobile 2016

automarken-auf-messen-mini-living-salone-del-mobile-2016-0

Automarken sind häufig auf verschiedensten (Publikums)Messen oder Events präsent. Doch selten geht man dabei wirklich gezielt auf die Zielgruppen und Themen ein, bietet passenden Inhalt. Ein Wagen im Foyer und Logopräsenz als Partner – eine typische Event-Kooperation. Dabei kommt man auch auf Messen und Events – und nicht nur im Internet – mit Content Marketing deutlich weiter. Wie das aussehen kann, zeigt uns zum Beispiel Mini, die auf der Mailänder Möbelmesse Salone del Mobile 2016 mit der Installation „Mini Living“ untypisch und wirklich gezielt ausgerichtet präsent waren.

„Mini Living“ sollte ein zukünftig denkbares Apartment- und Wohn-Konzept in Großstädten diskutieren und vorstellen. Für die Installation wurde laut Pressemeldung der Markenkern auf neue Lebenswelten außerhalb des Fahrzeugs übertragen, auf den Wohnraum. So verband man Marke und Messe inhaltlich und nicht nur räumlich.

„Mini Living setzt sich mit einer Herausforderung in Großstädten auseinander – dem Mangel an attraktivem, bezahlbarem Wohnraum – und zeigt gleichzeitig eine mögliche Lösung auf: ein modernes Wohn-Sharing-Konzept. „MINI ist seit jeher eine urbane Marke, und ein Großteil unserer Kunden lebt in Großstädten“, sagt Esther Bahne, Leiterin Brand Strategy and Business Innovation Mini. „Um den Menschen relevante Angebote zu machen, müssen wir die Stadt als Ganzes betrachten und über Lösungen nachdenken. Das tun wir mit der Installation Mini Living“ Auszug aus der Pressemeldung

Die Installation ist im Grunde ein 30qm großes Konzept-Apartment mit angedeuteten, anliegende Apartments. Gemeinsam sollen sie eine Art „Mikronachbarschaft“ bilden. In der Wohnung selbst stehen nach außen ein- oder ausklappbare Regale zur Verfügung. Ausgeklappt sind einzelne Module wie z.B. eine Kocheinheit oder eine Werkbank auch für andere Bewohner zugänglich. So sollen spontane, gemeinsame Erlebnisse ermöglicht werden.

automarken-auf-messen-mini-living-salone-del-mobile-2016-3

„Mit der Installation Mini Living wollen wir einen Beitrag zur Diskussion, wie wir in Zukunft zusammenleben wollen, leisten. Immer mehr Menschen werden sich immer knapperen Raum in der Stadt teilen. Wir glauben, dies birgt Potenzial für mehr Gemeinschaft und Austausch. Die Installation verbindet auf kompakter Grundfläche beides: einen privaten Rückzugsort wie auch Zugang zur Gemeinschaft“, so Oke Hauser, Projektleiter Mini Living.

Das Projekt entstand in Zusammenarbeit mit in diesem Bereich erfahrenen Partnern. Darunter das japanische Architekturatelier ON design aus Yokohama, das im Bereich „Microhousing“ und „Collaborative Living“ aktiv ist. Mit der Umsetzung und Machbarkeit des technischen Konzepts beschäftigte sich wiederum die Berliner Dependance des internationalen Ingenieurbüros Arup.
 

Eine inhaltlich zielgenau ausgerichtete Messepräsenz, die ein Image prägt und fortführt. Gleichzeitig passen präsentierte Inhalte als auch Marke und Zielgruppe perfekt zueinander. Bei Messepräsenzen und Event-Kooperationen sollten wir tatsächlich viel inhaltlicher denken und typische Vorgehensweisen hinterfragen!

Es stellt sich nur die Frage, ob Mini sich als Marke vorbildlich themenorientiert auf einer Möbelmesse darstellen wollte, oder aber ob sie tatsächlich im Sinn haben, ihre Markenwelt auch in den privaten Lebensraum auszuweiten? Schaut man sich die Entwicklungen anderer großer Marken an, die die Grenzen ihres klassischen und ursprünglichen Produkts immer mehr überschreiten und als ganzheitliche Marke in weitere Lebensräume eindringen (z.B. Red Bull mit Magazinen und TV-Sendern, Ikea mit eigenen Fertighäusern), scheint dies nicht völlig abwegig. Allerdings würde mir persönlich der erste Fall deutlich besser gefallen! Firmen und Marken sollten nicht auch noch über unseren Wohnraum bestimmen und verfügen!

automarken-auf-messen-mini-living-salone-del-mobile-2016

automarken-auf-messen-mini-living-salone-del-mobile-2016-2

Fotos: BMW Group – Mini Living Installation


Kommentieren
Ähnliche Artikel zu diesem
DAVID Award: Rekruitment & Event-Nachwuchs-Förderung – Nachbericht & Eindrücke Teil 1
Fotos der Best of Events 2011
Verfasse ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.