Sheepview: Färöer-Inseln werben um Street View

sheepview-tourismus-marketing-faroer-inseln

Genau in der Mitte zwischen Island, den britischen Inseln und Norwegen liegen die Färöer-Inseln. Die 18 Schafsinseln – so der übersetzte Name – bestechen mit ihrer zerklüfteten Küste und laut eigener Aussage einigen der Welt schönsten Straßen. Doch Google Street View scheint dieses Fleckchen Erde noch nicht entdeckt zu haben.

Visit Faroe Islands möchte das ändern und mit einer wunderbar kuriosen Marketing Kampagne zeigen, wie schön es dort ist. Vielmehr sollen die Namensgeber zeigen, wie schön es ist: und zwar mit Sheepview!

Als passendes Pendant zu Street View montierten die anscheinend recht humorvollen Färöer einigen Schafen eine Kamera auf den Rücken und ließen sie ihre Heimat filmen. Ergebnis ist ein erstes 360 Grad Video mit den schönsten Schaf-Strecken – und eine lustige wie sehr sympathische Marketing-Kampagne für eine touristische Destination!

Ob sie den Internetriesen überzeugen, auch mal vorbei zu schauen? Ich bin gespannt. Also mein Interesse haben sie geweckt… :)

» Zur Sheepview Tour & Kampagne

 
Übrigens finde ich interessant, dass der Großteil Deutschlands auch zu den sehr, sehr wenigen Ländern in Europa gehört, die ein ebenso blinder Fleck bei Street View sind…


Kommentieren
Ähnliche Artikel zu diesem
10 Inspirationen für außergewöhnliche Event Poster – Veranstaltungsmarketing braucht gutes Design
Marseille: die Meeting- & Event-Destination der Gegensätze – groß und doch idyllisch, ländlich & malerisch
Verfasse ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.