Multiplayer Mapping Game: „Capture The Pyramide“ auf der Fassade des Karlsruher Schlosses

Multiplayer-Mapping-Game-Capture-The-Pyramide-Karlsruher-Schloss

Für die Karlsruher Schlosslichtspiele, die 2015 im Rahmen des Stadtgeburtstages KA300 stattfanden, entwickelte die Kreativagentur PXNG.LI das Multiplayer Spiel „Capture The Pyramide“. Das Besondere: laut Agentur ist es das weltweit erste Multiplayer Mapping Game dieser Größe.

Das Spiel „Capture The Pyramide“ verbindet dabei Architekturmapping und einem interaktiven Multiplayerspiel. Anhand eines 3D-Laserscans des Schlosses wurde die Levelgestaltung an die Fassade angepasst und auf das Gebäude projiziert.

Zehn Spieler konnten pro Runde am Spiel teilnehmen. Dabei wurden sie in zwei Gruppen unterteilt und spielten jeweils Fünf gegen Fünf. Um schneller voran zu kommen, konnten die Spieler auch miteinander arbeiten und sich gegenseitig helfen! Ziel war es als erste Mannschaft die „Pyramide“ in der Mitte des Schlosses zu erobern. Als Gamecontroller diente ein Smartphone. Nach dem Download einer App konnte man sich vor Ort auf den Gameserver einloggen und bekam einen Charakter zugewiesen. Mittels der App konnte man seine Figur auf der Schlossfassade kontrollieren.

Mit diesem Spielekonzept hat die Agentur erst kürzlich einige Awards gewinnen können. Darunter einen „Iconic Award 2016“ sowie „Red dot Award 2016“ im Bereich Gamedesign. Der Rat für Formgebung hat das Mapping Game außerdem für den „German Design Award 2017“ nominiert.

Video: Multiplayer Mapping Game: „Capture The Pyramide“ auf der Fassade des Karlsruher Schlosses


Kommentieren
Ähnliche Artikel zu diesem
Fantastisches Mapping Musik-Video & eine Inspiration für Bühnenshows
Event & Bühnen Szenografie: Dynamik dank vertikaler und horizontaler Mapping Projektionen
Verfasse ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.