Nasse Füße in der U-Bahn? – Live-Erlebnisse sind die besseren Social Media Aktionen

Viele Events möchten gerne in Social Media präsent sein und überlegen sich dafür Angebote und Aktionen, die sich vornehmlich in den sozialen Netzwerken abspielen. Viel besser funktioniert es manchmal, wenn man um die Ecke denkt – und Live-Erlebnisse kreiert, die Menschen dazu anregen, etwas Eigenes bei Twitter, Instagram & Co. zu posten. Zum Beispiel indem man öffentliche Orte überraschend umgestaltet, wie es die Stadt Taipeh anlässlich der Sportveranstaltung Summer Universiade 2017 getan hat. Die Böden mehrerer U-Bahn Wagons wurden neu beklebt, verwandelten sich in Schwimmbäder oder Sportplätze und damit zu perfekten Foto-Kulissen.

Das effektvollste Motiv ist sicherlich das Schwimmbad, das tatsächlich ein wenig den Eindruck erweckt, man würde nasse Füße kriegen. Darüber hinaus wurden Rasenflächen, Basketballfelder oder Laufbahnen beklebt. Nicht unbedingt eine günstige, aber eine aufmerksamkeitsstarke und überraschende Promotion-Aktion – die in der U-Bahn und in Social Media wirkt…

Mehr Fotos und Infos findest Du bei den Taiwan News

A post shared by Chuchu (@chuchu_yenchen) on

A post shared by 力 (@alexwuzizi) on

A post shared by vitamincchen (@vitamincchen) on


Kommentieren
Ähnliche Artikel zu diesem
Analog trifft Digital: ein Bildschirm aus 6400 Garnrollen für Forever 21 Instagram-Promotion
Top Ten News aus Eventmarketing & Live-Kommunikation im November 2016
Verfasse ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.