Experimentelle Performance “Eight” – Tanz, Musik, Projektion und Szenografie

Gemeinsam mit dem Produzenten Denis Astakhov hat das russische Studio Dream Laser eine experimentelle Multimedia-Performance realisiert. Das Projekt ist eine komplette Geschichte, die mithilfe von Tanz, Musik, Projektion und Szenografie erzählt wird. Eine künstlerische Performance und Fallstudie, die mehrere Genres zusammenbringt und sich an verschiedenen Ideen und Techniken ausprobiert.

So wurde unter anderem die Bühne so gestaltet, dass sie sich während des Projekts und der Aufführung entwickeln und verwandeln kann. Verschiedene Mapping- und Tracking-Techniken kamen zum Einsatz sowie möglichst dynamische, lange Aufnahmesequenzen für das Projektvideo.

Ähnliche Performances sind aktuell bei Produktlaunches und Bühnenshows sehr beliebt. Daher ist vielleicht je nach Fachbereich die eine oder andere Inspiration für Dich dabei?!

Experimentelle Performance “Eight”

 

Fotos: Screenshots aus dem Video


Kommentieren
Ähnliche Artikel zu diesem
“Synth Series” – Musik als visuelle, räumliche Dimension
3D Mapping Tanz Inszenierung von Adrien M und Claire B
Verfasse ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.