Duales Eventmanagement-Studium mit Praxisbezug: eine IST-Studentin berichtet von ihren Erfahrungen

Eventmanagement ist für viele ein Traumberuf. Festivals und Events zu organisieren, klingt erst mal nach einer großen Party. Die Realität sieht natürlich anders aus. Der Berufsalltag eines Eventmanagers ist oft stressig und anstrengend. Doch eine Menge Spaß macht der Job trotzdem! Wer nach der Schule oder nach einer Ausbildung überlegt sich in diese Richtung weiterbilden zu lassen, für den könnte der duale Bachelor-Studiengang „Kommunikation & Eventmanagement“ an der IST-Hochschule eine Möglichkeit sein.

Bei dieser Ausbildung handelt es sich um eine Kombination aus einem Praxisteil und einem akademischen Fernstudium. Wie der Alltag als IST-Student/in aussehen kann, erzählt Yvonne Schneider, die ein duales Studium “Kommunikation & Eventmanagement” bei der Münsteraner Agentur Kingstar GmbH absolviert.

Erfahrungen einer IST-Studentin

Yvonne hat es schon immer geliebt Veranstaltungen zu organisieren, sagt sie. Bei Kingstar tut sie dies nun im großen Stil. Das Unternehmen organisiert unter anderem das Vainstream Rockfest, NRWs größtes Ein-Tages-Festival mit Bands wie Jennifer Rostock, K.I.Z. und den Donots. Yvonne ist in ihrer Ausbildung ein Mitglied des Vainstream Organisationsteams, schaut den Profis über die Schulter und wird in die Organisationsabläufe von Anfang bis Ende eingebunden.

Die Planung startet bereits ein Jahr zuvor und das Eventmanagement-Team klärt Fragen wie: Welche Bands spielen? Wie viel Personal wird benötigt? Wer darf wann und wie auf das Gelände und wer darf in welchen Sicherheitsbereich? Wie viele Notausgänge gibt es? Wo stehen die sogenannten „Warrior“? Eine Woche vor der Veranstaltung beginnen die Aufbauarbeiten. Jetzt zeigt sich, ob das Team gut vorbereitet ist und an alles gedacht hat. Als Eventmanager/in muss man dabei zwischen allen beteiligten Gewerken wie Bühne, Technik, Künstler und Manager vermitteln und eine reibungslose und schnelle Umsetzung koordinieren.

Die umfangreiche Planung und nicht selten anstrengende Umsetzung aller Veranstaltungsbestandteile sowie der Umgang mit vielen verschiedenen Menschen bedarf nicht nur fachliches Know-how, sondern auch soziale Kompetenzen. Das macht den Beruf aber auch spannend. „Genau das ist es, was ich so cool an meinem Job als Eventmanagerin finde: Der Mix aus Bürojob, mit den Leuten im Team zusammen zu arbeiten, aber auch vor Ort zu sein und zu sehen, wie sich die Veranstaltung entwickelt“, erzählt Yvonne.

Für ein Fernstudium an der IST-Hochschule für Management hat sich Yvonne bewusst entschieden. „Man ist flexibel und muss nicht zur Hochschule gehen. Die Hochschule kommt zur dir“. Vorlesungen und Studienhefte können online eingesehen werden, wann und wo man möchte. Diese Flexibilität bietet die Möglichkeit, während des Fernstudiums praktische Erfahrungen in einem Unternehmen zu sammeln und Events, wie beispielsweise das Vainstream Rockfest, mitzuorganisieren.

Vorteile für Ausbilder

Für den Ausbildungsbetrieb hat der duale Studiengang die Vorteile, dass die/der Student/in langfristig an den Betrieb gebunden ist, das Unternehmen fest mit einer Arbeitskraft planen kann und es nur wenige Präsenztage am IST gibt. Zudem vermittelt man selbst ausgebildetem Personal die Fähigkeiten, die der Betrieb braucht. Ideale Voraussetzungen, um nach der Ausbildung in eine Festanstellung zu wechseln.


Informationen zu Studiengängen und Weiterbildungen der IST-Hochschule

» Dualer Bachelor-Studiengang „Kommunikation & Eventmanagement“

» Facebookseite des IST

Unter der kostenlosen Hotline 0800 478 0800 kannst Du Dich auch telefonisch informieren.
 


Event-Tipp: „FORUM EVENT“ in Dortmund

Am 17. Januar 2019 organisiert das IST einen Nachwuchskongress, der sich an Azubis, Studierende, Branchen-Quereinsteiger sowie Arbeitgeber richtet. Die Veranstaltung findet im Kongresszentrum der Westfalenhallen Dortmund im Rahmen der Fachmesse BOE International statt und wird zusammen mit dem Verband degefest und dem Messe-Ausschuss AUMA organisiert.

Von 9 bis 14 Uhr erwarten die Teilnehmer Workshops und Fachvorträge zu Themen wie Veranstaltungssicherheit, Influencer Marketing und Selbständigkeit im Eventbusiness, eine Ausstellung zu Trends und Innovationen sowie ein Gewinnspiel. Die Konzeption, Planung und Umsetzung des Nachwuchskongresses übernehmen Studierende der IST-Hochschule im Rahmen ihres Studienganges „Kommunikation & Eventmanagement“.

Eine gute Gelegenheit, um sich als Newcomer über die Ausbildung und den Beruf des Eventmanagers zu informieren und Kontakte in die Eventbranche zu knüpfen. Für Arbeitgeber bietet sich wiederum eine gute Möglichkeit potentielle Azubis und junge Mitarbeiter zu suchen – und hoffentlich zu finden.

Die Teilnahme ist kostenfrei, aber auf 300 Plätze limitiert. Also schnell informieren und anmelden:

» FORUM EVENT: Infos & Anmeldung


Kommentieren
Ähnliche Artikel zu diesem
Umfrage: Aus- und Weiterbildung in der Eventbranche – Was muss sich ändern?
Dein neuer Eventmanagement-Mitarbeiter: Drohne mit zwei Roboterarmen
Verfasse ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.