Tipp für Sportevents: mit RFID nicht nur Zeit, sondern Überholungen messen

Öffentliche Veranstaltungen für Hobbysportler/innen sind beliebter denn je. Ob gemeinsam Laufen, Inline Skaten oder durch den Matsch waten, solche Events kommen an. Für vermutlich über 90% geht es um das Dabeisein oder maximal noch die eigene Zeit. Chancen unter die Ersten zu kommen, haben nur die wenigsten. Für genau diesen Großteil der Teilnehmer/innen hat sich das tschechische Laufevent „RunTour“ mit einer einfachen wie wirkungsvollen Idee weitere, anspornende Messwerte einfallen lassen – um die Motivation, das individuelle Erlebnis sowie die Merchandise-Verkäufe noch ein Stück zu verbessern.

Für ihre Idee wurde der RFID Transponder, der in jeder Startnummer vernäht ist, leicht umprogrammiert. Nun zählte er nicht nur die individuelle Laufzeit, sondern auch, wie viele andere Läufer/innen jede/r Teilnehmer/in überholt hat. Als Gewinn und Motivation gab es für jede Überholung 1% Rabatt auf alle Merchandise Produkte. Unabhängig von der Position war somit jeder wieder im Rennen.

Laut Veranstalter erhöhten sich die Merchandiseverkäufe auf 394%. Knapp 80% der Teilnehmer verbesserten ihre Leistung und die Anmeldezahlen für das nächste Laufevent stiegen um 12%.

Entwickelt und umgesetzt wurde die Kampagne von der Prager Agentur Geometry.

RunTour – Thousands of Winners

Wenn Du das obige Video abspielst, werden weitere Dateien und Skripte von YouTube bzw. Goolge nachgeladen.
Bitte beachte unsere Datenschutzerklärung für weitere Hinweise.

 
Foto: Screenshot aus dem Video


Kommentieren
Ähnliche Artikel zu diesem
Installation & Eventüberdachung aus Ballons: „Clouds“ von ma0
Eventlocations in Paris: 8 außergewöhnliche oder neue Orte für Veranstaltungen
Verfasse ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.