Public Events: „Highlight Innenstadt“- eine Stadt beleuchtet ihre Maßnahmen

Das Projekt „Highlight Innenstadt“ der Werbeagentur Raumkontakt macht sich nicht nur gut auf dem Cover des brandneuen Eventdesign Jahrbuchs 2019/20. Es gehört auch zu meinen persönlichen Highlights der aktuellen Ausgabe. Die pointierte und klare Idee machte auf städtische Maßnahmen aufmerksam und wurde gleichzeitig selbst zum fotogenen Hingucker.


Ein Projekt aus dem Eventdesign Jahrbuch 2019/20


Unter dem Titel „Zukunft Innenstadt“ hat die Stadt Karlsruhe in den letzten Jahren verschiedene Maßnahmen realisiert und geplant – von konkreten Infrastrukturmaßnahmen bis hin zu neu entwickelten Formaten. Doch wie kommuniziert man Geplantes und Erreichtes den Bürgern und Bürgerinnen? Wie begeistert man Menschen für die oft unsichtbaren Ziele, Pläne und Maßnahmen? Raumkontakt entwickelte für diese Fragestellungen ein pointiertes und aufsehenerregendes Kommunikationskonzept.

Überdimensionale viereinhalb Meter hohe Tischleuchten markierten mit gelben Lichtspots Orte und Aspekte der Innenstadtentwicklung und machten sichtbar, was neu, wissens- und entdeckungswürdig ist. Alle drei Monate wechselten sie ihren Standort und beleuchteten eine andere Maßnahme der Stadt. Dabei machten die Lampen nicht nur auf die jeweiligen Aktionen und Projekte aufmerksam, sie wurden selbst zum Hingucker und idealen Fotomotiv. Blogs, Presseberichte und soziale Netzwerke griffen die charmante Kampagne verständlicherweise schnell auf. Unter dem Label „Highlight Innenstadt“ wurden ergänzende Ausstellungs- und Leitsysteme mit dem Projekt verbunden.

Timelapse Video bei Nacht

Wenn Du das obige Video abspielst, werden weitere Dateien und Skripte von YouTube bzw. Goolge nachgeladen.
Bitte beachte unsere Datenschutzerklärung für weitere Hinweise.

 
Fotos: Raumkontakt


1 Kommentar
Ähnliche Artikel zu diesem
Frei Otto Ausstellung: „Denken in Modellen“ – von FAR frohn&rohas
10 Inspirationen für außergewöhnliche Event Poster – Veranstaltungsmarketing braucht gutes Design

Ein Kommentar

Verfasse ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.