10 Jahre Trei – Jubiläumsevent als interaktive Baustelle

Anstatt klassischer Jubiläen mit Bühnenprogramm suchen immer mehr Firmen nach alternativen Eventformaten, die die Menschen aktivieren und für ein Themenfeld begeistern. Wie beispielsweise im Fall des 10. Jubiläums der Trei Real Estate. Das Jubiläumsevent sollte die Gäste mit unkonventionellen Themeninseln und Stationen sowie detailverliebt umgesetzten Baustellen-Assoziationen mitreißen.


Ein Projekt aus dem Eventdesign Jahrbuch 2019/20


Die Immobiliengesellschaft der Unternehmensgruppe Tengelmann wollte 350 Gästen das abstrakte Produkt „Immobilien“ auf unterhaltsame Weise näherbringen. Das Konzept von Matt Circus spielte in diesem Sinne konsequent und konsistent mit Baustellen-Assoziationen. Vom Logo, das der Bauzeichenlehre entlehnt war, über typische Signalfarben, Flatterband und Baugerüste bis zur Hebebühne als Rednerpult.

Dabei durften die Gäste das Thema nicht nur visuell erleben, sondern an diversen Stationen interaktiv erkunden. So lernten sie Mitarbeiter anderer Standorte an einer Hörstation kennen. Am Steckbriefmobilee hingen Mitarbeiter-Bilder im Alter von 10 Jahren – eine Analogie zum Jubiläum – und informierten unterhaltsam darüber, was sie damals werden wollten, und was sie heute machen.

Themeninseln verbanden aktuelle Projekte und Firmenschwerpunkte mit Getränken und Snacks. So wurde unter anderem in einem Supermarkt-Szenario über Handels- und Gewerbeimmobilien informiert, Projekte auf ausgestellten Produkten, wie einer Dosenpyramide, vorgestellt und gleichzeitig Getränke in den Regalen serviert. Die Themeninsel „Zukunft“ fragte mit einer Installation nach den Meinungen der Gäste, die ihre Antworten an eine Wand nageln sollten.

Ein unkonventionelles und detailverliebtes Konzept, das den Gastgeber und seine Angebote sympathisch in Szene setzte.

Fotos: Fabian Stürtz


Kommentieren
Ähnliche Artikel zu diesem
Projection Mapping am Himmel: “La flèche dans les nuages” in Straßburg
10 Jahre PLOT: Über den Stellenwert von Print, Technologien als Selbstzweck und künftige Weltherrschaftspläne
Verfasse ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.