Multimedia Tanz-Inszenierung auf 2.000 qm – „Abas Malas“ zum 100. Jubiläum Lettlands

Die multimediale Tanz-Performance „Abas Malas“ – übersetzt „Beide Seiten“ – war der Höhepunkt der Feierlichkeiten zum 100-jährigen Bestehen Lettlands. Eine beeindruckende Inszenierung aus Musik, Choreografie, Szenografie, Video- und Lichtprojektionen auf einer Fläche von 2.000 qm.

Über fünf Jahre hinweg feierte das Land sein 100. Jubiläum und investierte insgesamt 60 Millionen Euro. Die Tanzperformance „Abas Malas“ bildete den Höhepunkt in der Arena der Stadt Riga. Die Bühnengestaltung für die Tanzproduktion wurde vier Jahre zuvor ausgeschrieben und sollte die lettische Geschichte als Szenografie darstellen. Didzis Jaunzems Architecture (DJA) entwickelte eine 2.000 qm große Bühne in Form einer lettischen Flagge. Ein nationales Symbol, das zum raumbildenden Element, einer gigantischen Tanz- sowie Projektionsfläche wurde.

Die Bühne konnte als eine große Leinwand oder als Landschaft aus verschiedenen dreieckigen Abschnitten genutzt werden. So konnten nicht nur verschiedene Multimedia-Elemente gleichzeitig projiziert, sondern auch Tanzflächen für große Szenen mit Tänzergruppen oder kleinere Räume für einzelne Tänzer gestaltet werden.

Die Choreografien der insgesamt 450 Tänzer und Projektionen interpretierten einige der wichtigsten Ereignisse in der Geschichte Lettlands. Eine Inszenierung mit der sich das Land sicherlich nicht nur feiern, sondern auch im Ausland präsentieren wollte.

Video: Multimedia Tanz-Inszenierung „Abas Malas“

Wenn Du das obige Video abspielst, werden weitere Dateien und Skripte von YouTube bzw. Goolge nachgeladen.
Bitte beachte unsere Datenschutzerklärung für weitere Hinweise.

 

Fotos: Screenshots aus dem Video


Kommentieren
Ähnliche Artikel zu diesem
Multimedia Show für Lamborghini – mit cleverem Raum- und Medienkonzept
Jubiläumsveranstaltung „150 Jahre Tengelmann“ – endlich ohne langatmige Reden
Verfasse ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.