Digitale Produktpräsentation mit 360° Video & Virtual Reality – Remote Presence von Fluur

Remote Presence | Foto: Fluur

Meetings und Schulungen lassen sich derzeit durchaus mit Videokonferenzen überbrücken. Doch für Veranstaltungen wie beispielsweise Produktpräsentationen ist das nur bedingt geeignet. Für genau diese Formate erarbeitet die Kölner Digitalagentur Fluur derzeit eine bessere digitale Alternative: eine Tool-Box für eine moderierte Produktpräsentation mit 360° Video, einer Virtual Reality Ebene und Echtzeit-Austausch mit den Teilnehmern.

Kern der Idee: eine dezentrale Produktpräsentation

Gäste können von ihrem Büro aus mit einer VR-Brille an einer virtuellen Echtzeit-Präsentation teilnehmen. Sie sehen einen Moderator, der mit einer 360°-Kamera aufgenommen wird, und eine digitale, dreidimensionale Abbildung eines Objektes. Beide Teile werden zu einem kombinierten Bild zusammengefügt. Die digitale Abbildung bietet die üblichen Vorteile: unter anderem Explosionsdarstellung, Highlighten von Bauteilen, Live-Konfiguration und Anpassung sowie weitere Produktinformationen.

Remote Presence | Bild: Fluur

Die Teilnehmer sind als 3D-Avatare im Raum verteilt. Damit dienen sie dem Moderator als Visualisierung der Zuschauer und unterstützen das Gruppengefühl zwischen den Teilnehmern. Zudem kann sich der Moderator auch jederzeit mit den Teilnehmern austauschen, auf sprachlicher Ebene oder beispielsweise durch Votings und Multiple Choice Abfragen.

Derzeit befindet sich die Idee, die ursprünglich für einen großen Industrie-Kunden entwickelt wurde, noch im Beta-Test. Aber der Ansatz ist auch für andere Produkte sowie Einsatzmöglichkeiten denkbar.

Mehr über Remote Presence von Fluur

Demo Video


Kommentieren
Ähnliche Artikel zu diesem
Poetic_Ai: Eine Ausstellung, gestaltet von einer Künstlichen Intelligenz
Interaktive Station: Augmented Reality Spiegel
Verfasse ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.