Stories / Spaces: Wechselseitigkeit von kreativem Prozess und Ergebnis – als poetische Ausstellung

Die Agentur 1zu33 feierte ihr 10-jähriges Jubiläum mit einer Erlebnisausstellung beim AIT-ArchitekturSalon 2019. Gemeinam mit dem Designstudio Off Office entwickelten sie die Ausstellung „Stories / Spaces“, die die kreativen Prozesse hinter ihrer Arbeit veranschaulichte.

Das Herzstück bestand aus vier doppelseitigen Bildschirmen, die in einem clubähnlichen Keller mit schwarzem, spiegelnden Boden installiert wurden. Zu sehen waren vier der wichtigsten Projekte der Agentur für Kunden wie Aesop, Hansgrohe, Occhio und Gaggenau. Die einzeln vorgestellten Projekte wurden alleinig vom Klang einer Erzählerin begleitet. Als allwissender Verstand brachte sie Fragen, Fragmente von Gedanken und Ideen zum Ausdruck und führte die Besucher poetisch durch das Erlebnis.


Ein Projekt aus dem Eventdesign Jahrbuch 2020/21


Umhüllt von sich ständig änderndem Licht und Ton sollten die doppelseitigen Bildschirme die Wechselseitigkeit zwischen Ergebnis und Prozess zeigen. Während auf den Außenwänden Skizzen und Referenzen aus dem Entwurfsprozess gezeigt wurden, erschienen auf den Innenseiten Details der finalen Projekte. Besucher konnten sich frei zwischen den Bildschirmen bewegen und beobachten, wie sich Ideen in konkrete räumliche Inszenierungen verwandelten. Der räumliche Aufbau war speziell darauf ausgerichtet, die zweiseitige Natur der Transformation zu betonen. Die Positionierung und Ausrichtung der Bildschirme teilte den Raum in zwei Erfahrungssegmente, die normalerweise nur einzeln betrachtet werden können. Hier wurden sie jedoch durch visualisierte Geschichten physisch miteinander verbunden.

Stories / Spaces von 1zu33

Foto: Screenshot aus dem Video


Kommentieren
Ähnliche Artikel zu diesem
10 Jahre Trei – Jubiläumsevent als interaktive Baustelle
Chromatic – Pop-Up Installation: JUNG auf der Milan Design Week 2019
Verfasse ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.