Destinations-Marketing: Schreie deine Corona-Wut heraus #LetItOutIceland

Dieses Jahr war und ist ziemlich nervenaufreibend. Dauernd schlechte Nachrichten, Angst um den Job, unausgeglichene Kinder Zuhause, unverschämte SupermarktkundInnen, Corona-LeugnerInnen, PolitikerInnen auf Ego-Trips… Da haben sich schon eine Menge Wut und Frustration aufgestaut! Island bringt uns mit der Corona-Kampagne #LetItOutIceland nicht nur zum Schmunzeln, sondern schafft eine kleine Abhilfe – indem man seine ganze Wut in die einsame, isländische Natur hinausschreien kann.

Dafür muss man sich nur einen von sieben Orten aussuchen und seinen Schrei aufnehmen. Dieser wird dann über eine Box vor Ort wiedergegeben.

Eine Promotion-Aktion, die aus medialer Sicht ziemlich erfolgreich ist und Island viel Aufmerksamkeit verschafft. Andererseits fragt man sich schon, wie laut die Schreie tatsächlich vor Ort sind – und ob sie Menschen oder Tiere stören könnten? Vielleicht hat man daran gedacht und entsprechende Vorkehrungen getroffen. Hoffen wir es!

Viele echte Besucher wird Island bei den aktuell wieder steigenden Corona-Zahlen aber vermutlich trotzdem nicht gewinnen können.

Wer seinen Frust in Island loswerden möchte, hier geht es » zur Kampagnen-Seite.

Islands Corona-Kamapgne: Let It Out!

Wenn Du das obige Video abspielst, werden weitere Dateien und Skripte von YouTube bzw. Goolge nachgeladen.
Bitte beachte unsere Datenschutzerklärung für weitere Hinweise.

via Mandy Hännes’chen


Kommentieren
Ähnliche Artikel zu diesem
Die Branche wird danach eine andere sein: Interview mit Cedric Ebener – Eventdesign Jahrbuch 2020/21
Tragödie in Kommentaren: Lockdown Online-Aktion des Theater Masterskaya
Verfasse ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.