Erlebbarer Journalismus: „The Truth is Local“ – Schaufenster-Installationen der New York Times

Der Journalismus befindet sich derzeit in einer Krise. Viele Zeitungen müssen umdenken, sich etwas Neues ausdenken – um zu überleben und ihre Relevanz und Bedeutung herauszustellen. So stand auch die New York Times vor der Frage: Wie können wir den New Yorkern eine Möglichkeit geben, unseren Journalismus greifbarer zu erleben, als ihn nur zu lesen? Ihre Antwort: Fünf investigative Artikel wurden in Schaufenster-Installationen zum Leben erweckt.

Gemeinsam mit Local Projects und The New Motor realisierte die Zeitung im Juni 2019 fünf unkonventionelle, journalistische Erlebnisse. Sie sollten die Berichterstattung der Times in jedem der fünf New Yorker Bezirke verkörpern. Leer stehende Läden dienten als bürgernahe Schauplätze, die zugleich das Engagement der Zeitung für lokale Geschichten und Themen demonstrieren sollten. So wurden aus Zeitungsartikeln mit lokalem Bezug Schaufenster-Installationen, die die Bedeutung eines intensiven, investigativen Journalismus in einer Zeit schneller Nachrichten und sozialer Medien unterstrichen.

„The Truth is Local“ – Schaufenster-Installationen der New York Times

Foto: Screenshot aus dem Video


Kommentieren
Ähnliche Artikel zu diesem
30 Jahre Mauerfall: „Visions in Motion“ von Patrick Shearn, Poetic Kinetics
Echtzeit-Installation: Algorithmische Landschaften eines simulierten Drohnenflugs – „Aeryon“
Verfasse ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.