Rauminstallation: Ein Nest aus überdimensionalen Blumen – Petrit Halilaj

Petrit Halilaj. To a raven and hurricanes that from unknown places bring back smells of humans in love, 2020. Exhibition view at Palacio de Cristal. Courtesy of the artist and © Museo Nacional Centro de Arte Reina Sofía, Madrid. Photo by ImagenSubliminal (Miguel de Guzmán and Rocío Romero).

Neben all den belastenden Themen gibt es aktuell auch bezaubernde Projekte. Wie diese traumartige Rauminstallation von Petrit Halilaj.

Die Inspiration dieser Ausstellung im Palacio de Cristal in Madrid war das einzigartige Balzverhalten von Laubenvögel . Dabei bauen die männlichen Vögel Nester bzw. Lauben und schmücken sie mit bunten und zu ihrer eigenen Farbe passenden Objekten. So möchten sie Weibchen anlocken. Ebenso möchte der aus dem Kosovo stammende Künstler Petrit Halilaj mit seiner Rauminstallation Menschen und Tiere anlocken, Begegnungen und Allianzen schaffen.

Die monumentale Ausstellung namens „To a raven and hurricanes that from unknown places bring back smells of humans in love“ möchte sich dabei nicht nur auf ein Natur-Phänomen beziehen, sie möchte Tiere und Natur auch bewusst einbeziehen. Die offenen Fenster des Palastes laden ebenso Tiere des umgebenden Retiro Parks ein, den Raum zu betreten, zu verändern und für sich zu nutzen. Indem sowohl menschliche als auch tierische BesucherInnen eintreten dürfen, möchte der Künstler die Einheit zwischen Mensch und Natur stärken – und vermitteln, dass wir uns nur als ein Element unter vielen verstehen sollten.

Die Installation ist eine Zusammenarbeit von Halijaj und seinem Lebenspartner Álvaro Urbano. Er half bei der Gestaltung und Umsetzung der übergroßen Forsythien, Palmensamen, Kirschblüten, Mohnblumen, Nelken und Lilien.

Falls es trotz Corona jemanden nach Madrid verschlägt, die Installation ist von Juli 2020 bis zum 28. Februar 2021 zu sehen. Viel Platz und reichlich frische Luft sind vorhanden 😉

Petrit Halilaj. To a raven and hurricanes that from unknown places bring back smells of humans in love, 2020. Exhibition view at Palacio de Cristal. Courtesy of the artist and © Museo Nacional Centro de Arte Reina Sofía, Madrid. Photo by ImagenSubliminal (Miguel de Guzmán and Rocío Romero).
Petrit Halilaj. To a raven and hurricanes that from unknown places bring back smells of humans in love, 2020. Exhibition view at Palacio de Cristal. Courtesy of the artist and © Museo Nacional Centro de Arte Reina Sofía, Madrid. Photo by ImagenSubliminal (Miguel de Guzmán and Rocío Romero).
Petrit Halilaj. To a raven and hurricanes that from unknown places bring back smells of humans in love, 2020. Exhibition view at Palacio de Cristal. Courtesy of the artist and © Museo Nacional Centro de Arte Reina Sofía, Madrid. Photo by ImagenSubliminal (Miguel de Guzmán and Rocío Romero).

Kommentieren
Ähnliche Artikel zu diesem
Raumdesign: Ein Hörsaal als akustische Intervention
Location-Tipp: urbanes Flair auf dem Land – Coconat – A Workation Retreat
Verfasse ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.