Ein Buch als Bühne für eine Tanzperformance: „Acqua Alta – Crossing the mirror“

Wenn die Menschen derzeit nicht zur Bühne kommen können, dann kommt die Bühne halt zu ihnen. Gute Idee. Die Frage ist nur, wie könnte das konkret aussehen? Das Augmented Reality Projekt des Künstler-Duos Adrien M & Claire B bietet eine wundervolle Inspiration. Unter dem Namen „Acqua Alta – Crossing the mirror“ wird auf zehn Doppelseiten ein Buch zur Bühne. Mithilfe einer App und Augmented Reality-Anwendung wird eine Geschichte in einer kurzen Tanzperformance erzählt.

Das Buch enthält schlichte, grafische Tuschezeichnungen sowie Popup Objekte aus Papier. Mit einem Tablet oder Smartphone sowie einer dazugehörige AR App werden die Seiten des Buches zur Bühne für eine kurze Tanzperformance. So enthüllt sich das virtuelle Leben der dort wohnenden Miniaturwesen. Die Geschichte wird von Klängen und Sounds begleitet.

„Acqua Alta erzählt die Geschichte einer Frau, eines Mannes und eines Hauses. Es zeigt einen Tagesablauf, absurd und voller Unstimmigkeiten. Aber an einem nassen Regentag steht ihr Leben auf dem Kopf: Das steigende Wasser ertränkt ihr Zuhause in einem tintenfarbenen Meer. Die Frau rutscht aus und verschwindet. Nur ihr Haar bleibt übrig – und es lebt. Dieses Buch erzählt die Geschichte einer Katastrophe, einzigartig und universell. Es erzählt vom Verlieren und Suchen. Es erzählt von der Angst vor dem Bizarren und Anderssein und wie man sie zähmt. Es ist eine Reise in die imaginären Bereiche des Wassers.“

Das Buch wird von einer Theateraufführung, die Bewegung und digitale Bilder miteinander verbindet, sowie einem Virtual Reality Erlebnis ergänzt.

Das Projekt wurde 2019 über Crowdfunding initiiert und realisiert. Das Buch befindet sich laut Website im Druck und soll bald erhältlich sein.

Video von der Präsentation 2019

Fotos: Screenshots aus dem Video


Kommentieren
Ähnliche Artikel zu diesem
Setdesign & Bühnen-Performance des türkischen Technology Summits 2019
re.show: Tanz-Theaterproduktion zum 15. Jubiläum von kontrastmoment
Verfasse ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.