VROOM! Autokino als ganzheitliches Erlebnis

Das Autokino ist dank Covid-19 auch hierzulande wieder angesagt. Diesem altbekannten Konzept hat Moment Factory in Orford, Kanada, noch einen Hauch Magie und eine ordentliche Portion Inszenierung hinzugefügt. Das Ergebnis ist ein ganzheitliches auf die Filme abgestimmtes Erlebnis – unter anderem mit Lichtinstallationen, Lasern und Projektionen.

In nur acht Wochen haben es Moment Factory, der Ciné-Parc Orford sowie lokale Partner geschafft „VROOM!“ auf die Beine zu stellen. Ein ganzheitlich inszeniertes Autokino-Erlebnis. Das Wichtigste waren natürlich angemessene Distanz- und Hygienemaßnahmen. Jedoch sollte der Erlebnisfaktor dabei ebenfalls nicht zu kurz kommen.

Gezeigt wurde eine Auswahl von Kurzfilmen aus der Sammlung des National Film Board (NFB) sowie der Kultklassiker Ghostbusters aus den 80er Jahren. Mithilfe von Lichtinstallationen, Spezialeffekten und Multimedia-Inhalten sollte dem traditionellen Drive-In-Erlebnis ein Hauch von Magie verliehen werden. Lichtinstallationen, Projektionen und Laser unterstützen die Atmosphäre rund um die Leinwand.

Die Teilnehmer*innen waren zudem eingeladen, in Kostümen zu kommen und den „Vroom-O-Maton“ zu nutzen, eine Fotokabine, die die Besucher*innen in ihren Autos ablichtete.

VROOM!: Ein ganzheitlich inszeniertes Autokino

Foto: Screenshot aus dem Video


Kommentieren
Ähnliche Artikel zu diesem
Link-Tipp: Corona-Regeln & -Verbote für Veranstaltungen, Messen und Tagungen im Überblick
Open-Air Sommer: Keine Menschenmassen, dafür Gemütlichkeit – BonnLive Kulturgarten
Verfasse ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.