Artikelbild für: Sheepview: Färöer-Inseln werben um Street View

Sheepview: Färöer-Inseln werben um Street View

Von Katharina Stein 20.7.2016 ~2 Minuten Lesezeit

Genau in der Mitte zwischen Island, den britischen Inseln und Norwegen liegen die Färöer-Inseln. Die 18 Schafsinseln – so der übersetzte Name – bestechen mit ihrer zerklüfteten Küste und laut eigener Aussage einigen der Welt schönsten Straßen. Doch Google Street View scheint dieses Fleckchen Erde noch nicht entdeckt zu haben.

Visit Faroe Islands möchte das ändern und mit einer wunderbar kuriosen Marketing Kampagne zeigen, wie schön es dort ist. Vielmehr sollen die Namensgeber zeigen, wie schön es ist: und zwar mit Sheepview!

Als passendes Pendant zu Street View montierten die anscheinend recht humorvollen Färöer einigen Schafen eine Kamera auf den Rücken und ließen sie ihre Heimat filmen. Ergebnis ist ein erstes 360 Grad Video mit den schönsten Schaf-Strecken – und eine lustige wie sehr sympathische Marketing-Kampagne für eine touristische Destination!

Ob sie den Internetriesen überzeugen, auch mal vorbei zu schauen? Ich bin gespannt. Also mein Interesse haben sie geweckt… :)

» Zur Sheepview Tour & Kampagne

Übrigens finde ich interessant, dass der Großteil Deutschlands auch zu den sehr, sehr wenigen Ländern in Europa gehört, die ein ebenso blinder Fleck bei Street View sind…

Dieser Artikel hat Dir gefallen?

Abonniere jetzt den kostenlosen eveosblog Newsletter! Erhalte alle 14 Tage die besten & neusten Artikel per E-Mail. Dazu gibt es die Netzlese: Trends und Aktuelles aus dem Internet. Exklusiv nur im Newsletter!

» Newsletter abonnieren
Teile diesen Artikel
– Werbung – Werbeanzeige

Lies diese Artikel als nächstes…