Artikelbild für: Verblüffende Perspektiven dank Magnetband: Installation „Tube“ von Zilvinas Kempinas

Verblüffende Perspektiven dank Magnetband: Installation „Tube“ von Zilvinas Kempinas

Von Katharina Stein 16.1.2014 ~1 Minute Lesezeit

Zilvinas-Kempinas-tube

Der aus Litauen stammende Künstler Zilvinas Kempinas ist bekannt dafür gerne mit Video- und Magentbändern alter VHS Kassetten zu experimentieren. Das starke und zugleich zarte Material sowie die dunkle und dominante, aus einem anderen Winkel dagegen fast unsichtbare Raumwirkung, faszinieren ihn. Was zunächst sehr abstrakt klingt, wird bei seiner Installation „Tube“ absolut deutlich. Eine Röhre aus Magnetbändern erzeugt verblüffende Wirkungen und Perspektiven.

Zilvinas-Kempinas-tube2

Zilvinas-Kempinas-tube3
Tube, Litauischer Pavilion, 53. Biennale in Venedig, 2009

Zilvinas-Kempinas-tube4

Zilvinas-Kempinas-tube5
„Tube“, Installation im Atelier Calder, Frankreich, 2008

Fotos via Triangulationblog

Teile diesen Artikel
– Werbung – Werbeanzeige

Schreibe den ersten Kommentar!

Was meinst Du dazu? Sag's uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Lies diese Artikel als nächstes…