« alle Pressemeldungen

Digitalisierung erfordert neues Prozessdenken und zusätzliches Wissen für strategische Marken-Kommunikation

Die zunehmende Digitalisierung verändert bei zwei Drittel der Unternehmen die Geschäftsmodelle. Zu dem Ergebnis kommt eine repräsentative Umfrage im Auftrag des Digitalverbands Bitkom. 72 Prozent der befragten Geschäftsführer und Vorstände sehen im digitalen Wandel eine der größten Herausforderungen für ihre Unternehmen. Damit ist die Digitalisierung das Top-Thema hinter der Sicherung des Fachkräftebedarfs mit 73 Prozent. Mehr Mitarbeiter mit Digitalkompetenzen suchen gut 87 Prozent der Unternehmen.

B2B Seminare von Vogel Media

Von zentraler Bedeutung ist in dem Zusammenhang die Kommunikation mit den Kunden. Hier setzen die praxisbezogenen Seminare des Studieninstituts für Kommunikation an: Erfahrene Dozenten stellen neue Instrumente im digitalen Marketing vor und erklären, wie sich zum Beispiel mittels Storytelling und Content Marketing strategische Marken-Kommunikation erfolgreich umsetzen und messen lässt.

Paolo Anania, CEO der Granpasso Digital Strategy GmbH, weist daraufhin, dass gerade im Zuge der Digitalisierung nicht mehr allein der sogenannte USP (Unique Selling Point) bei den Nutzern überzeugt, sondern vielmehr der Social Selling Point (SSP): „Damit bekommt die Markenpersönlichkeit in der digitalen Markenführung eine ganz neue Dimension. Marken sind umgeben von Freunden, Fans, Kritikern und Wettbewerber-Marken. In diesem Umfeld müssen Marken lernen, verstärkt emotionale Attribute zu verkörpern. Um das zu erreichen, sollten sie sich authentisch in den relevanten Themenfeldern ihrer Zielgruppen platzieren. Dafür benötigen Marken etwas, auf das alles einzahlt, was sie an Content produzieren: Einen Purpose als distinktiven Markenkern. Dieser ermöglicht es einer Marke, sich durch gutes Storytelling weg von einem USP hin zu einem SSP zu bewegen.“

Das Tagesseminar Storytelling des Studieninstituts für Kommunikation zeigt, wie sich die Kunst des Geschichten-Erzählens gewinnbringend einsetzen lässt. Teilnehmer lernen, was eine gute Geschichte ausmacht, wie sie strukturiert aufgebaut sowie spannend erzählt wird. Wesentliche Aspekte einer durchdachten Dramaturgie und effektvollen und nachhaltigen Inszenierung spielen ebenso eine wichtige Rolle wie die Ziele, die sich mittels der Story im Event selbst transportieren lassen. Zusätzlich erhalten die Teilnehmer praktische Ideen und Anregungen, wie sie Events mit diesem Know-how konzipieren und umsetzen können.

Für wen das Seminar geeignet ist: Teilnehmen kann jeder, der bereits im Veranstaltungsbereich haupt- oder nebenberuflich tätig ist wie auch Mitarbeiter/innen der Bereiche Marketing sowie Kommunikation, die ihr Fachwissen gezielt erweitern möchten. Kenntnisse des Veranstaltungsmanagements sind vorteilhaft, aber nicht erforderlich.

Dauer: Tagesseminar
Wann & Wo: 11.05.2017 in Düsseldorf

Wie erreicht ein Unternehmen seine Zielgruppe mit hochwertigen Informationen? Wie hebt es seine Botschaften in der Vielzahl an Newsfeeds, Blogs oder Suchergebnissen erfolgreich hervor? Der dreitägige Kompaktkurs Content Marketing vermittelt hier entsprechendes Grundlagenwissen. Teilnehmer lernen, wie sie Content Marketing aus der Marketingstrategie ableiten können. Ferner erfahren sie, welche Maßnahmen für die Zielgruppen die höchste Aufmerksamkeit und Interaktionsrate erzielen. Absolventen des Seminars sind danach in der Lage, in ihrem Unternehmen eine Content Marketing Strategie inklusive geeigneter Maßnahmen zu entwickeln und umzusetzen.

Geeignet ist der Kompaktkurs für Markenverantwortliche, Online-Marketing-Manager/innen, Social Media Manager/innen, SEO-Experten, PR-Verantwortliche aus Unternehmen und Agenturen sowie Freiberufler. Der Dozent entwickelt für Unternehmen Content Strategien, die den Kunden durch alle Etappen des Kaufprozesses begleiten und Mensch und Marke zum richtigen Zeitpunkt verbinden.

Dauer: 3 Tage Kompaktkurs
Wann & Wo: 13.-15.10.2017 in Düsseldorf