« alle Pressemeldungen

Gahrens + Battermann als technischer Generaldienstleister des Art Directors Club Festival 2017

Vom 08. bis 21. Mai 2017 begleitete Gahrens + Battermann das ADC Festival in gleich drei Hamburger Locations und sorgte für die technische Inszenierung des größten Events der europäischen Kreativbranche.

Jedes Jahr verleiht der ADC an die Besten der Besten aus der europäischen Kreativbranche die begehrten ADC Nägel. Rund um die Preisverleihung findet eine Vielzahl von Begleitveranstaltungen statt, die G+B auch in diesem Jahr wieder mit Know-How und Equipment unterstützen durfte. Projektleiter und Key Account Manager Tobias Czurgel war mit seinem rund 50-köpfigen Team vor Ort, um die Full-Service-Mentalität von G+B einmal mehr unter Beweis zu stellen.

Das ADC Festival vereint die vorangehende Jury-Tagungen, einen zweitägigen Kongress, die Award Show mit After-Show Party sowie eine begleitende Ausstellung. Für die Jurysitzungen im Hamburger Millerntor-Stadion hat G+B rund 30 Stadion-Separees mit Video- und Audioanlagen ausgestattet, sowie PCs und Tablets zur Abwicklung der digitalen Wahl gestellt.

In der alten Kranfabrik Kampnagel fand in diesem Jahr neben der Award Show erstmalig parallel auch der Kongress statt. Für die Sponsoren- und Ausstellerflächen im Foyer schaffte G+B die Infrastruktur der Stände. Die Medienfläche des Kongresses bestand aus einer 7 x 3,5 m Absen A3 LED-Wand mit nativer Full-HD Auflösung. Lautsprecher der L-Acoustics KIVA-Serie sorgten für einen klaren Sound während des Kongresses und auch auf dem 2nd Floor der After-Show-Party.

Das Programm der Awards Show spielte sich vor einer 14 x 5 m Absen X5 LED-Wand ab und als Herzstück in der Videoregie diente die Multidisplay-Software Dataton Watch Out. Für gute Bilder sorgte eine Bildregie mit drei Kamerazügen und die KARA-Serie aus dem Hause L-Acoustics machte sowohl die Award Show als auch die Aftershow-Party zum akustischen Erlebnis.

Die Ausstellung mit Rahmenprogramm, Fachvorträgen und Führungen fand im Museum der Arbeit statt. Für die benötigte Präsentationsfläche stellte das Team um Tobias Czurgel die Beschallungsanlage sowie eine 5 x 2,5 m Absen A3 LED-Wand. Darüber hinaus stand Gahrens + Battermann dem ADC in der Erstellung des Lichtkonzeptes und der Verstromung diverser Exponate zur Seite. Zur Umsetzung der Produktionsnetzwerke und frei verfügbarem WLAN in allen Locations, übernahm G+B ebenfalls eine unterstützende Funktion.