Foto vom Buch "Tofu für Kannibalen?" über den Aufbau und die Erstellung erfolgreicher Eventkonzepte

Eventkonzept: Aufbau & Planung in 10 Schritten – analog, digital oder hybrid / Buch-Tipp

Von Katharina Stein 7.2.2022 ~3 Minuten Lesezeit

Pandemiebedingt beschäftigen wir uns derzeit viel mit Event-Formaten. Konkreter gesagt mit der Frage, ob ein Event analog, digital oder hybrid sein soll. Doch das zuletzt notwendige Ausweichen auf neue Formate hat uns etwas vom rechten Weg abgebracht. Denn gute Eventkonzeption beginnt nicht mit der Frage nach dem Format. Vielmehr sollten Ziele, zu lösende Probleme und Erwartungen der Gäste an erster Stelle stehen! Nach zwei Jahren Ausnahmezustand ist es daher sinnvoll die Formatdiskussionen zu reduzieren – und Eventkonzeption wieder inhaltlicher anzugehen.

Da erscheint das neue Buch von Matthias Kindler und Tobias Wannieck genau passend. „Tofu für Kannibalen? In 10 Schritten zu erfolgreichen Eventkonzepten“ führt uns Stück für Stück durch den Prozess hin zu einer gezielten und gut durchdachten Veranstaltung – egal ob analog, digital oder hybrid.

Praxisnah, unterhaltsam und pointiert erklären die beiden Autoren worauf man u.a. bei der Findung und Formulierung von Anlässen, Zielen und Problemen achten sollte. Mit Tipps zum richtigen Mindset und konkreten Techniken helfen sie unserer Kreativität und Ideenfindung auf die Sprünge. Damit die gesammelten Ergebnisse auch sinnvoll zusammengeführt werden, begleitet uns das Buch zum Schluss beim gezielten Ausmisten und Bewerten sowie der Berücksichtung aller Erlebnisdimensionen.

Neben den sachlichen Prozessen beschreiben die Autoren auch immer wieder eigene Praxiserfahrungen, unterhaltsame Beispiele und persönliche Ratschläge. Am Ende jedes Kapitels regen Fragen und Aufgaben zur konkreten Auseinandersetzung an.

All das macht das Buch insgesamt zu einer abwechslungsreichen und gehaltvollen Fachlektüre – für EventlerInnen aus Unternehmen und Agenturen oder für Studierende und Azubis. Zum Wissen aneignen oder einfach nochmal dran erinnern.

Eventkonzept erstellen: Aufbau im Überblick

Die folgende Grafik ist ein erster Tipp und kleiner Vorgeschmack. Sie veranschaulicht sowohl den Aufbau eines Eventkonzepts als auch die inhaltliche Struktur des Buches.

Den Anfang macht die grundlegende Frage, was ein erfolgreiches Event für euch und in eurem individuellen Fall ausmacht- und welches Problem es lösen soll. Daraus ergeben sich die Aufgabe und das Briefing. Letzteres sollte übrigens die „Beschreibung von Aufgabe und Problem, sauber definierten Zielen sowie qualitativen Zielgruppenbeschreibungen samt deren Einstellungen, Erwartungen und Erfahrungen“ enthalten.

Darauf folgen verschiedene inspirierende und strukturtierende Prozesse, die möglichst zielführende aber auch kreative Lösungen und Ideen hervorbringen. Diese werden zum Schluss nicht nur zu einem konsistenten Konzept zusammengeführt, sondern auch aus allen Erlebnisdimensionen betrachtet.

 

Quelle: „Tofu für Kannibalen? In 10 Schritten zu erfolgreichen Eventkonzepten“

Kurzum, ein lohnenswertes Eventmarketing-Fachbuch mit guten und wirklich praxisorientierten Tipps. Auf der Website von Matthias Kindler kannst du in drei Leseproben reinschauen und das Buch auch gleich bestellen!

» Jetzt mehr über das Buch erfahren + 3 Leseproben

 


 

» Mehr Artikel & Tipps rund um Eventkonzeption

Dieser Artikel hat Dir gefallen?

Abonniere jetzt den kostenlosen eveosblog Newsletter! Erhalte alle 14 Tage die besten & neusten Artikel per E-Mail. Dazu gibt es die Netzlese: Trends und Aktuelles aus dem Internet. Exklusiv nur im Newsletter!

» Newsletter abonnieren
Teile diesen Artikel
– Werbung – Werbeanzeige

Lies diese Artikel als nächstes…