Guerilla Marketing auf der Frankfurter Buchmesse: Fliegen mit Bannern als Werbebotschafter

Ein bisschen fies sind diese riesigen Fliegen ja schon. Und einen hygienisch einwandfreien Ruf haben die Tierchen ja auch nicht gerade. Aber nichtsdestotrotz ist es eine unglaublich witzige Idee, Fliegen mit kleinen Werbebannern auf einer Messe als aufsehenerregende Promoter zu „engagieren“.

Nur um Missverständnissen vorzubeugen: die Aktion ist nicht neu. Sie stammt sogar aus dem Jahr 2009. Aber witzig ist sie trotzdem. :)

Jung von Matt Neckar für den Eichborn Verlag


Kommentieren
Ähnliche Artikel zu diesem
Golf Digest: Golfer Zeitschrift zerstört AutosGuerilla Marketing: Desert Classic Disruption – wie man möglichst viele Autos & ein Sportevent „(zer)stören“ kann
guerilla-marketing-beispiele50 Guerilla Marketing Beispiele
Verfasse ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *