Storytelling bei Events: Interaktive Story-Ausstellung von Das wilde Dutzend

Storytelling ist in der Live-Kommunikation ein wichtiger Begriff! Schließlich kommen gerade Events und Veranstaltungen einer Geschichte gleich. Der Inhalt und die Handlung sollten die Gäste durch eine stimmige und spannende Erzählung führen. Ein tolles Beispiel für eine solche Story zeigt uns der junge Verlag Das wilde Dutzend!

Um das Buch „Die Guten, die Bösen und die Toten“ des Verlages zu promoten und die Geschichte spannend und geheimnisvoll mitzuspielen, haben sich die Gründer eine interaktive Story-Ausstellung einfallen lassen. Und haben nicht zuletzt gekonnt Live-Events mit Social-Media verknüpft!

Interaktive Story-Ausstellung rund um das Logenmitglied Adele 1900 in Berlin

In einer fünftägigen interaktiven Ausstellung (12. – 17.04.2011 Temporäre Kunstbox Berlin), die auch online mitverfolgt werden kann, erzählen wir gemeinsam mit den Besuchern und den Onlinefreunden von Das wilde Dutzend die Geschichte des einzig jemals bekannt gewordenen Logenmitglieds Adele.

Adele wurde im Jahr 1900 von der Loge nach Berlin geschickt, um herauszufinden, wohin der Autor Johan von Riepenbreuch mitsamt seinen Chroniken verschwand. Adele bezieht ihr Quartier in der temporären Kunstbox und geht von dort ersten Hinweisen auf historische Personen und Plätze nach.

Alle Besucher haben die Möglichkeit, aus Adeles Zettelkasten auszusuchen und abzustimmen, an wen sich Adele als nächstes wenden soll. Die Besucher bestimmen damit, wie die Geschichte weitergeht. Tagebucheinträge und Briefe von Adele ergänzen den Besuch in der Kunstbox, eine auktoriale Sicht auf die Geschehnisse wird parallel im Blog von Das wilde Dutzend veröffentlicht. Kurze Updates via Facebook und Twitter ermöglichen auch auf die Schnelle mitzuverfolgen, wo Adele sich bei ihrer Spurensuche gerade befindet.

Die Ausstellung selbst wächst täglich um einen weiteren gefüllten Bilderrahmen, so dass die anfangs leeren Rahmen am fünften Tag zusammen die entwickelte Geschichte erzählen.
Quelle: Virenschleuder-Preis

Storytelling at its best! Ebenso die aktive Einbindung der Gäste sowie die Identifikation mit der Geschichte und der darin vorkommenden Personen. Und das ganze kostete die Veranstalter bis auf Zeit, Engagement, nach eigenen Aussagen etliche Flaschen Sekt und Weißwein nahezu nichts!

Mehr Informationen zu Das wilde Dutzend und der Story-Ausstellung findest du hier!

Ihr mögt die Aktion? Dann unterstützt Das wilde Dutzend mit einem Klick!

Das wilde Dutzend ist unter den Nomminierten für den Virenschleuder-Preis für die erfolgreichsten Marketing-Maßnahmen der Buchbranche im Social-Web! Einfach in der folgenden Liste die interaktive Story-Ausstellung von Das wilde Dutzend liken und für dieses kreative Event voten!


2 Kommentare
Ähnliche Artikel zu diesem
Interaktive Station: Augmented Reality Spiegel
Event Deko Idee: ein Vorhang aus Büchern

2 Kommentare

  1. Dorothea Martin

    Wow, vielen Dank Katharina! Werde beim ADC dann berichten, wies gelaufen ist – das Buchcamp mit Preisverleihung findet passenderweise parallel zum ADC in Frankfurt statt.

  2. Katharina Falkowski

    Schön, dann sehen wir uns! Drücke euch bis dahin die Daumen. Aber den Like-Zahlen nach seid ihr schon mal unter den Favoriten. Super! :)
    @alle Das soll euch aber nicht davon entbinden weiter zu liken! ;)

Verfasse ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.