10 gesellschaftliche Trends für 2014 und die Zukunft

10-trends-fuer-2014

JWTIntelligence hat einen Report veröffentlicht, der die ihrer Meinung nach 10 wichtigsten Trends für 2014 formuliert. Einige davon kann ich sehr gut nachvollziehen, da sie sich bereits 2013 mehr oder weniger gezeigt haben. Es macht also durchaus Sinn schon mal in diese Richtung, auch im Eventmarketing und der Live-Kommunikation, zu denken!

Ob diese Entwicklungen gut oder schlecht sind, lasse ich mal wertfrei außen vor! Weitere Erläuterung und Beispiele zu den jeweiligen Trends findest Du weiter unten – entweder als Video oder Präsentation, ganz wie es Dir lieber ist :)

10 gesellschaftliche Trends für 2014 – nach JWTIntelligence

1. Unterhaltung, Geschichten & Markenerlebnisse werden stärker in unseren Alltag eindringen bzw. mit ihm verschmelzen.
2. Es wird eine Verschiebung hin zu einer Art „visuellem Wortschatz“ stattfinden, der sich an Bildern, Videos etc. orientiert.
3. 2014 wird das Zeitalter der Ungeduld beginnen.
4. Mobile wird zum zentralen Hilfsmittel in jeder Lebenslage.
5. Technologien werden unsere Wünsche und Vorstellungen immer öfter vorhersagen und personalisiert reagieren.
6. Anonymität wird es so nicht mehr geben.
7. Wir werden gegen die digitalisierte und technologisierte Welt ankämpfen und nach Menschlichkeit suchen.
8. Traditionen werden nach individuellen Vorlieben neu interpretiert und zusammen gemixt.
9. „Unperfektes“ wird in einer schön polierten Welt eine neue Bedeutung bekommen.
10. Bewusstes Leben und Erleben wird langsam in den Mainstream einziehen.

Video zu den 10 Trends für 2014

Wenn Du das obige Video abspielst, werden weitere Dateien und Skripte von YouTube bzw. Goolge nachgeladen.
Bitte beachte unsere Datenschutzerklärung für weitere Hinweise.

Foto: Screenshot aus der Präsentation von JWTIntelligence


Kommentieren
Ähnliche Artikel zu diesem
Travel Trends – die Zukunft von Reisen, Incentives & Hotels
Zwei Tage bei den MasterClass Event-Marketing Seminaren – ein Erfahrungsbericht!
Verfasse ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.