Content Strategie & Content Marketing richtig entwickeln und planen – Buch Tipp

think-content-buch-tipp-header
Menschen suchen nahezu ständig nach hilfreichen und relevanten Inhalten im Internet. Gleichzeitig haben sie aber immer weniger Zeit oder möchten diese nicht investieren. Da kann man es sich nicht mehr leisten, sich keine Gedanken über digitale Inhalte zu machen. Sind die Website-Texte zu lang, klickt der Besucher binnen Sekunden genervt weg. Bietet der Firmenblog keine echten Mehrwerte, verpulvert man nicht nur Geld, sondern stellt sich auch als irrelevant dar. Existiert kein einheitlicher Sprach- und Schreibstil, verwirrt und verschreckt man Kunden. Die Zeiten liebloser und undurchdachter Inhalte sind vorbei! Doch wie geht man Content Strategie und Content Marketing richtig an? Woran sollte man denken und welche Fragen sollte man sich stellen?

Content ist mehr als ein Firmen-Blog und Infografiken

Ein erster wichtiger Aspekt ist, dass viele Content zu kurz fassen. Eine Content Strategie greift nicht nur bei einem Firmenblog und einer Facebook Seite. Die eigene Website, das Info-Material, Firmen-Videos, der Newsletter etc. sind voll mit Content. Auch E-Mails können ein Medium für Content sein. Man informiert schließlich über das Unternehmen, hinterlässt einen Eindruck und prägt das Image, stärkt oder schwächt die Kundenbindung. Daher darf man sich gerne auch bei E-Mails Gedanken über das Wording und den Schreibstil machen sowie ein wenig Mühe geben! Für die Entwicklung einer Content Strategie sollte man also prüfen, wo sich Inhalte befinden, die digital veröffentlicht oder von Mitarbeitern kommuniziert werden. Und es werden mehr sein, als Du denkst ;)

Warum ist eine Content Strategie wichtig?

Menschen haben heute den größten Teil ihrer Informationen aus dem Internet oder gleichen sie mit den dortigen Inhalten ab. Firmen und Angebote kommen daher über viele verschiedene Kanäle und Formate mit gut informierten und kritischen Menschen in Kontakt: über etliche Social Networks, Foren, E-Mails, über die eigene Website, Produktbroschüren, Whitepaper, Tutorials, Image-Videos usw. Digitale Inhalte haben daher großen Einfluss und können verkaufsfördernd wirken, die Kundenbindung sowie das Image stärken, aber auch die Platzierung in Suchmaschinen verbessern – heutzutage elementare Faktoren für den Erfolg eines Unternehmens! Die Herausforderung liegt darin überall einen einheitlichen, sympathischen, professionellen, schnell erfassbaren und relevanten Eindruck zu hinterlassen. Hier den Überblick zu bewahren, um gemeinsam in die richtige Richtung zu steuern, ist nicht leicht. Daher ist eine Content Strategie als Unterstützung und Orientierung mehr als hilfreich und wichtig.

Wie geht man eine Content Strategie und Content Marketing an?

Die Themen Content Strategie und Content Marketing sind, wie Du vielleicht nun erahnen kannst, recht umfangreich. Das lässt sich in einem Artikel kaum erfassen. Jedoch kann ich an dieser Stelle ein Buch empfehlen! 10 zentrale Fragen und 4 Grundsäulen zur Entwicklung einer Content Strategie findest Du weiter unten.


think-content-buch-tippBuch Tipp: Wie man digitale Inhalte konkret angehen und managen kann, dafür bietet das Buch “Think Content*” von Miriam Löffler zahlreiche Anregungen und Orientierungen! In drei Teilen geht sie auf die Themen Content Strategie, Content Marketing und Webtexten detailliert ein, gibt Tipps und erläutert sie anhand von Beispielen.

Die aufgeräumte Struktur ermöglicht es, das Buch auch nach jeweiligem Bedarf als Nachschlagewerk zu nutzen, ohne es unbedingt am Stück zu lesen. Einsteigern würde ich aber raten, es zunächst einmal in großen Teilen zu lesen, da sie neben konkreten Tipps und Beispielen auch versucht, die richtige Einstellung gegenüber Web-Inhalten zu vermitteln – was meiner Erfahrung nach unentbehrlich ist! Für Fortgeschrittene kann es wiederum aufgrund der Tool- und Link-Tipps, der Beispiele sowie zur Verbesserung des Schreibstils oder des Content Managements hilfreich sein. Insgesamt ein sehr praxisorientiertes, umfangreiches und nützliches Grundlagenbuch für alle, die sich mit Firmen-, Website-, Corporate Blog- oder Social Media Content beschäftigen.

Als kleinen Einblick und Vorgeschmack habe ich eine Auswahl zentraler Faktoren und Fragen zur Content Strategie rausgesucht und in eigenen Worten kurz zusammengefasst.


10 Kernfragen Deiner Content Strategie

Aus dem Buch Think Content

  • Biete ich meiner Zielgruppe relevante Inhalte?
  • Welche Inhalte brauche ich wirklich, welche sind überflüssig, welche muss ich ergänzen?
  • Wie oft werden und wie oft müssen Inhalte aktualisiert werden?
  • Berücksichtigen meine Inhalte SEO?
  • Wie manage ich Content? Brauche ich Redaktions- oder Themenpläne? Brauche ich Style-Guides?
  • Wie möchte ich meine Erfolge messen?
  • Kann ich Inhalte auf der Firmen-Website gestalterisch sowie inhaltlich gut darstellen?
  • Wer hat die Verantwortung für Inhalte? Wer erstellt Inhalte? Habe ich erfahrenes und ausgebildetes Personal? Habe ich ein Budget für externe Zulieferer?
  • Was benötige ich für die tägliche Content-Arbeit? Tools, Vorlagen?
  • Über welche Kanäle möchte ich Inhalte verbreiten? Newsletter, Website, Social Media?

4 Grundsäulen Deiner Content Strategie

Aus dem Buch Think Content

  • Audit: Analysiere den Ist-Zustand. Welche Inhalte bestehen bereits, welche sind gut, welche müssen überarbeitet werden, welche fehlen?
  • Planung: Welche Inhalte (Formate und Stil) brauchst Du, um eine bestimmte Zielgruppe und die gesteckten Ziele zu erreichen?
  • Produktion: Kläre, wer welche Inhalte produziert, wer die Gesamtverantwortung hat, wie viel Zeit und Budget eingerechnet werden müssen, welche Guidelines benötigt werden usw.
  • Management: Sorge dafür, dass alles läuft, jeder seine Aufgaben kennt und alle Inhalte nach Plan erstellt werden können.

Diese 4 Säulen bilden ein Grundgerüst und gleichzeitig einen Kreislauf, der immer wieder regelmäßig durchlaufen wird, um sich Entwicklungen anzupassen und die Content Strategie zu optimieren.

» Weitere Tipps und Anleitungen findest Du im Buch Think Content*

 

* = Affiliate Links / Wir bedanken uns für Deine Unterstützung!


Kommentieren
Ähnliche Artikel zu diesem
Event-Tipp: Reeperbahn Festival für Kreative, Musik- und Kunstliebhaber
So geht authentisches Marketing: Rockband Plan B heimwerkelt sich ein neues Studio – mit Hornbach
Verfasse ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.