Timetraveler: Augmented Reality App macht Geschichte der Berliner Mauer erlebbarer

timetraveler-augmented-reality-berliner-mauer
Gerade in der Eventbranche hat man öfter mit der Herausforderung zu tun, Geschichte in Szene setzen oder erlebbar machen zu müssen – ob bei Firmenjubiläen oder in Ausstellungen. Wahrscheinlich geht es mir dabei so wie auch vielen anderen: besonders spannend ist Geschichte dann, wenn man sie möglichst real und nah an unserem jetztigen Leben erleben kann. Genau das möchte die App Timetraveler für die Geschichte der Berliner Mauer ermöglichen.

Timetraveler macht aus ihrem Mobilgerät ein Fenster in die Vergangenheit.„, heißt es auf der Website. „Mit Hilfe von augmented reality erleben Sie die dramatischen Ereignisse rund um den Bau der Berliner Mauer […]. Alles, was Sie tun müssen ist mit der Karte den richtigen Standort finden. Dort betrachten Sie durch ihren Sucher den Ort des Geschehens, die Timetraveler App erkennt den Ausschnitt und blendet die Szene ein, die hier vor 52 Jahren dokumentiert wurden.

Die App ist ein Projekt verschiedener Firmen und wird vom Medieninnovationszentrum Babelsberg (MIZ) gefördert.

Video: Timetraveler – Geschichte der Berliner Mauer erleben

Wenn Du das obige Video abspielst, werden weitere Dateien und Skripte von YouTube bzw. Goolge nachgeladen.
Bitte beachte unsere Datenschutzerklärung für weitere Hinweise.

 
 

Es gibt aber auch weitere Anwendungen und Projekte der App. Für einen Film konnten Fans via Plakat und App mit Jürgen Vogel und Moritz Bleibtreu posen.


1 Kommentar
Ähnliche Artikel zu diesem
Mietmöbel für Events: neue Party Rent App soll mit Inspirationen & Kostenrechner bei der Suche helfen
Ausstellungen anders erleben: The Museum Workout

Ein Kommentar

  1. Martin Adam

    Das, was wir bei der Timetraveler App gemacht haben, lässt sich auf viele Bereiche übertragen. Wir haben diese Technologie bereits auf Automessen, bei Open Air Events, in diversen Museen, beim Mobile World Congress, für die Wohnungssuche und für Einladungskarten, Poster und Magazine verwendet.

    Mit dieser Technologie können wir Bilder, Objekte, Fahrzeuge, Räume, Gebäude, Strassen und sogar ganze Plätze erkennen und mit digitalen Daten anreichern. Es sind dafür keine Marker erforderlich. Wir erkennen tatsächlich die Umgebung und können damit eine feste Verbindung zwischen realer Welt und digitalen Daten herstellen.

    So konnten wir auch bei der Timetraveler App z.B. die Sprengung der Kirche genau dort anzeigen, wo sie stattgefunden hat. Unsere App erkennt den Platz und legt die Kirchensprengung exakt auf diesen Platz. Der Nutzer muss nicht selbst die Ausrichtung vornehmen, er muss das Smartphone oder Tablet nur ungefähr in die Richtung halten, damit die Erkennung greifen kann.

    Auf unserer Webseite http://mcrumbs.com findet man verschieden Beispiele unserer Arbeit.

Verfasse ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.