Zwei Link-Tipps für mehr Sicherheit auf Veranstaltungen: Leitfaden und Erfassungsbogen

Sicherheit-bei-Veranstaltungen-Leitfaden-Erfassungsbogen

Leitfaden: Die Sicherheit einer Veranstaltung

Diesen Leitfaden der Arbeitsgruppe Veranstaltungssicherheit 2014 begleitet der schöne Untertitel „Eine Kultur der Verantwortung“. Er soll zum Ausdruck bringen, dass jede Veranstaltung anders ist, andere Risiken sowie Präventionsmöglichkeiten birgt und damit ein allgemeines Bewusstsein für Sicherheit braucht. Pauschale Patentrezepte für die Sicherheit eines Events gibt es nicht! „Im Vorhinein müssen die Gefahren erkannt, Gefährdungen analysiert und deren Risiken bewertet werden.“

Gleichzeitig sind sich die Autoren bewusst, dass neben dem Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit auch inszenatorische und künstlerische Aspekte Beachtung finden müssen. „Wie können diese Anforderungen in Einklang gebracht werden? Welche Konsequenzen ergeben sich daraus und welche Methode hilft wem wie am besten weiter?“ Bei diesem Prozess möchte der Leitfaden grundlegende Kenntnisse als auch konkret Hilfestellungen bieten.

In diesem Sinne wurde unter der Leitung des Instituts für Rettungsingenieurwesen und Gefahrenabwehr an der Fachhochschule Köln vom Winter 2009/2010 bis zum Herbst 2014 das Thema Sicherheit einer Veranstaltung umfassend und zusammen mit unterschiedlichen Partnern erörtert. Heraus kam ein sehr ausführlicher Leitfaden, der sowohl theoretische Aspekte wie u.a. den Begriff der Panik, Risikoidentifikation und Risikomanagement behandelt, als auch praktische Erläuterungen u.a. zur Struktur eines Sicherheitskonzepts und Methoden, „die im Zuge der Erstellung der Risikobeurteilung angewendet werden“ können, beinhaltet.

» Leitfaden: Die Sicherheit einer Veranstaltung – Eine Kultur der Verantwortung (Pdf)

 

Erfassungsbogen zur Veranstaltungs- und Besuchersicherheit in Versammlungsstätten

Dieser Erfassungsbogen ist ein kostenfreies Angebot des Sicherheitsdienstleisters Vabeg. Er soll Betreibern, Veranstaltern und Verantwortlichen von Events als Orientierunghilfe dienen. Zum einen ganz allgemein, um individuelle Faktoren der Sicherheit zu identifizieren, die eigenen Kenntnisse als auch betriebliche Maßnahmen auf die Probe zu stellen. Zum anderen, um gesetzliche Auflagen der Muster-Versammlungsstättenverordnung zu prüfen, den aktuellen Genehmigungsstand festzustellen und eine wiederkehrende Prüfung vorzubereiten.

Eine ganz konkrete Hilfe und Abfrage unterschiedlichster, relevanter Teilbereiche – von den Grundlagen der Versammlungsstätte, baulichen (sicherheitstechnischen) Einrichtungen über gesetzlich geforderte Pläne und Aushänge bis hin zur Organisation, dem Personal und betrieblichen Maßnahmen.

» Erfassungsbogen zur Veranstaltungs- und Besuchersicherheit in Versammlungsstätten


Kommentieren
Ähnliche Artikel zu diesem
Einladung zum MICE-Networking: „Spice up your MICE events“
Veranstaltungssicherheit: neue Weiterbildung an der FH Köln – Interview & Eindrücke eines Absolventen
Verfasse ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.