3 imposante Mapping Inszenierungen von Auto-Events

3-Mapping-Inszenierung-von-Auto-Events

Ein Blick über den Tellerrand hinaus ist immer interessant, finde ich. In diesem Fall bezieht er sich auf Automobil-Events und -Inszenierung in Russland und China. Auch oder gerade dort lässt man sich Produkt-Launches einiges kosten. Und ebenso wie hier hat sich dabei Projection Mapping etabliert, um neue Automodelle imposant in Szene zu setzen.

Einen Einblick in dortige, aufwendige Projekte ermöglicht uns das Moskauer Büro Sila Sveta. Sie haben bereits einige Shows für diverse Automarken konzipiert und realisiert. Prädikat „sehenswert“, würde ich sagen.

3 imposante Mapping Shows von Auto-Events

 

 


2 Kommentare
Ähnliche Artikel zu diesem
Event-Inszenierung der Fraunhofer Jahrestagung 2014 – Interview & Blick hinter die Kulissen des „Energiesees“
Eventdesign Ideen: Superhelden aus Post-its

2 Kommentare

  1. Matthias Kindler

    Liebe Katharina,

    da muss ich dieses Mal leider widersprechen. Langweilig, vorhersehbar und austauschbar. Denk Dir einfach den Macan in den X4 Spot und umgekehrt. Funktioniert genauso gut. Oder eben genauso schlecht.
    Für den russischen und den chinesischen Markt und die Erfahrungen und Erwartungen der Gäste hat es vermutlich gepasst. Aber imposante, wegweisende, inspirierende Konzept sind es nicht. Du musst mal wieder zu Trendwatch kommen, da zeigen wir spannenderes ;-)

    Herzlich, Matthias

  2. Katharina Stein (Falkowski)

    Och, von der technischen bzw. medialen Seite betrachtet, finde ich persönlich die Projekte schon nicht schlecht und durchaus imposant. Ja, sicherlich nicht wegweisend, aber auch nicht gänzlich verkehrt. Konzeptionell ist es wie bei sehr vielen Auto-Projekten: der Schwerpunkt liegt auf medial und nicht inhaltlich imposant. ;)

Verfasse ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.