Eventdestination Interlaken: mit bestem Blick auf das Jungfraumassiv & Action-Sport in der Schweiz

Locations-Hotels-Interlaken

Malerisch zwischen zwei Seen eingebettet, mit einem unglaublichen Blick auf das Jungfraumassiv und verkehrsgünstig im Zentrum des östlichen Berner Oberlandes gelegen, das ist Interlaken. Das Schweizer 5600 Seelen Dorf und seine eindrückliche Bergwelt wurden schon um 1800 von Reisenden entdeckt. Goethe, Lord Byron und Mendelssohn sollen zu den ersten Besuchern gehört haben. Mit Bau der Berner Oberland-Bahnen nach Lauterbrunnen und Grindelwald und der Jungfraubahn im 19. und 20. Jahrhundert erhielt Interlaken zusätzliche Attraktionen und etablierte sich endgültig als Touristenmagnet.

Viele Gäste aus dem asiatischen und arabischen Raum zieht Interlaken magisch an. Der internationale Besucher-Mix ist auch vor Ort deutlich zu erkennen. Mit der allgegenwärtigen Mehrsprachigkeit sowie einem internationalen Angebot an Restaurants kommt man den weitgereisten Besuchern entgegen – eine sicherlich willkommene Beigabe zur beeindruckenden Schweizer Bergwelt.

Als wichtige Kongress- und Eventdestination des Berner Oberlands ist auch die Infrastruktur für ein so kleines Dorf groß und vielseitig. Um die 60 Hotels mit über 2500 Zimmern im drei bis fünf Sterne Bereich, sechs Jugendherbergen, acht Campingplätze und Ferienwohnungen mit ca. 1.000 Betten stehen zur Verfügung.

Daneben kann man Interlaken zweifelsohne als Sportler- und Abenteuer-Paradies bezeichnen. Von Canyoning, Bungy Jumping, Gletscherwandern, Kartfahren, Klettern, Paragliding, Sky Diving bis zu Wandern, Fahrradfahren, Golf und verschiedensten Wassersportarten – nahezu jede Sportart ist in und um Interlaken möglich. Ein besonderer Anblick sind die unzähligen Paraglider, die von der Harder Kulm starten, über Interlaken schweben und letztlich auf der Höhenmatte (einer zentral gelegenen Wiese) landen. Mit Blick über die beiden Seen und auf die umliegenden Berge verständlicherweise ein gefragtes Erlebnis.


» Alle Fotos und MICE Reportagen aus Bern, Interlaken und Thun anschauen


Ein anderes Abenteuer ist eine Jetboat-Fahrt auf dem Brienzersee. Das junge und sympathische Team von Jetboat Interlaken zeigt ihren Besuchern zwei Wasserfälle sowie die reizvolle Bergwelt vom Wasser aus. Jedoch ist dies eine Besichtigungstour der etwas anderen Art. Mit Vollspeed geht es zunächst raus aufs Wasser und wenn man meint, es wäre gerade gemütlich, sieht man eine kurze Warnung und wird plötzlich in eine 360 Grad Drehung katapultiert. Eine Menge Spaß und wilde Frisuren sind garantiert.

Auch für andere Rahmenprogramme liegt Interlaken ideal. Die umliegenden Regionen lassen sich aufgrund der zentralen Lage bestens entdecken. Das Dorf liegt zwischen den Verbindungen Bern–Grimselpass–Wallis, Bern–Sustenpass–Uri, Bern–Brünigpass–Stadt Luzern und Montreux–Interlaken–Brünig–Luzern. Von hier aus lässt sich viel bereisen oder bei mehreren Stops in der Schweiz gut Halt machen.

Zum Beispiel um das Jungfraujoch zu besuchen. Denn dafür ist das Dorf ebenfalls ein guter Ausgangspunkt. Einen ganzen Tag sollte man trotzdem einplanen. Schließlich möchte man nicht nur die Fahrt hinauf, die Berge und das Panorama, sondern auch das Erlebniszentrum auf über 3500m Höhe in Ruhe genießen.

Anreise: Nach Interlaken kommt man am besten mit dem Zug. Von Zürich aus in zwei Stunden. Von Bern braucht man eine Stunde. Mit dem Auto ist man ein wenig schneller, aber die Schweizer Züge sind bequem und absolut pünktlich. Von manchen deutschen Städten bestehen sogar ICE Direktverbindungen bis nach Interlaken.
Da Berge bekanntermaßen sowohl im Sommer als auch im Winter ihren Reiz haben, kann man Interlaken ganzjährig einplanen.

Locations und Hotels in Interlaken

Congress Centre Kursaal Interlaken

Das Congress Centre Kursaal Interlaken ist ein ungewöhnlicher Mix aus historischen und neuen Gebäudekomplexen. Sie sind miteinander verbunden und können von drei Eingängen aus betreten werden.

Die ehemalige Kuranstalt aus Mitte des 19. Jahrhunderts, bietet sehr prachtvolle Räume für Konferenzen und Events. Der davor liegende Kursaal Park stimmt die Besucher mit dem Charme und der zugleich heilenden Wirkung eines Kurortes ein. Die Konzerthalle, Ballsaal, Club Casino und Theatersaal sind wirklich beeindruckende und außergewöhnliche Kulissen. Im alten Gebäudeteil sind Events mit Gruppen von 80 bis zu ca. 1500 Personen möglich.

In den 80er Jahren wurde das Kongresszentrum um verschiedenste kleine und große Räume erweitert. Dieser Teil ist moderner, schlichter und sollte Platz für Kongresse und Meetings bieten, die nicht unbedingt in das historische Flair passen. Im großen Saal für bis zu 1000 Personen stehen unter anderem Regieraum und Übersetzerkabinen zur Verfügung. Die kleineren Räume ermöglichen auch Meetings ab 10 Personen.

Der dritte Teil des Komplexes ist ein komplett in creme-weiß gehaltener, moderner Bau mit Auditorium, großen Foyers und vier kleineren Seminarräumen. Besonders imposant ist die große Fensterfront, die mit einem wunderbaren Blick auf Bäume, Berge und das Jungfraumassiv beeindruckt. In diesem Trakt sind Events mit Gruppen von 300 bis zu 1200 Personen möglich.

Die Zufahrt von Autos ist in allen Räumlichkeiten möglich.

Erwähnenswert ist auch das Restaurant Spycher. Ein uriger Raum für bis zu 200 Personen, der sich ideal für traditionelle Rahmenprogramme und Events anbietet. Ein kurzer Ausflug in eine Berghütte, ohne dass man auf den Berg muss.

Das Kongresszentrum bietet optional ein eigenes Catering an sowie eigene Mietmöbeln, die je nach Design im Mietpreis inbegriffen sind oder zugebucht werden können.

Hotel Bellevue

Das vier Sterne Jugendstil Hotel Bellevue liegt zentral im Ortskern, 4 Gehminuten vom Bahnhof und direkt an der Aare. Die Balkone der Zimmer bieten einen schönen Blick auf den Fluss und das Hinterland. Mit 37 Zimmern, 2 Appartements und dem Riverhouse im Garten gehört es eher zu den kleineren, aber gemütlichen Hotels. Im Erdgeschoss befindet sich neben dem Frühstücksraum ein Seminarraum für Gruppen von 10 bis 25 Personen. Ein heller, schöner Raum, mit behaglichem Holzboden und Blick in den Garten. Ein kleiner Empfang oder Pausen im Garten sind ebenfalls möglich.

Hotel Metropole

Das vier Sterne Hotel Metropole ist in Interlaken nicht zu verfehlen. Grund dafür sind seine 18. Stockwerke, womit es das mit Abstand höchste Gebäude in Interlaken ist. Damit hat es sich den besten Blick über Interlaken und auf die umliegenden Berge gesichert – vor allem vom Panorama-Restaurant Top o’met in der obersten Etage. Neben diesem befindet sich das Spezialitätenrestaurant Bellini im zweiten Stock. 96 Zimmer, zwei Suiten, drei flexibel unterteilbare Seminarräume, ein Foyer und eine Terrasse für Empfänge und Pausen komplettieren das Meeting-Angebot. Andreas Kruppa, Leiter Marketing & Veranstaltungen steht Dir für Auskünfte gerne zur Verfügung.

Kontaktpersonen und weitere Informationen:

Das Team von Interlaken Congress & Events steht Dir gerne hilfreich zur Seite. Sie beraten und unterstützen Dich bei der Organisation von Kongressen, Meetings, Events und Rahmenprogrammen in Interlaken. Reservierungen von Locations und Hotels sowie die Organisation von Eventpersonal und ReiseleiterInnen sind ebenso möglich.

» Interlaken Congress & Events
Carmen Fuchs
E-Mail: fuchs@interlaken-congress.ch
Tel.: +41 (0)33 827 61 81

Wer überregionale Informationen zu Meetings und Events in der Schweiz braucht, kann sich mit Fragen an das Switzerland Convention & Incentive Bureau wenden.

» Switzerland Convention & Incentive (Frankfurt am Main)
Helena Videtic
E-Mail: helena.videtic@switzerland.com
Tel.: +49 (0)69 25 60 01 43
 


» Alle Fotos und MICE Reportagen aus Bern, Interlaken und Thun anschauen



Kommentieren
Ähnliche Artikel zu diesem
Events und Meetings mit schottischem Humor, Teil 6
Schwarzes Brett als Networking-Hilfe für Events – neu belebt als analoge Tweetwall
Verfasse ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.