Osmo – das Universum als aufblasbare Rauminstallation

Von Katharina Stein 27.5.2015 ~1 Minute Lesezeit

Ein Raum soll ein magisches Erlebnis sein, so das erklärte Ziel des Design Studios loop.ph. Was sie sich darunter vorstellen, kann man unter anderem in ihrer Installation „Osmo“ sehen und erleben.

Unterhalb der lebhaften Straßen Londons haben sie für das Festival Light Night Canning Town ein aufblasbares Universum entwickelt. Ein aufblasbarer Raum, der die Besucher in einen Miniatur-Kosmos fern ab des städtischen Trubels entführt. Der Innenraum besteht aus kristalinen und silbern glänzenden Wabenstrukturen. Die glitzernden Lichtpunkte entstehen durch Laser zwischen den Folienschichten. Eine umgebende, surreale Klangkulisse rundet das Erlebnis akustisch ab.

Video: Osmo – A beginners guide to constructing the cosmos

osmo-universum-rauminstallation-loopph2

osmo-universum-rauminstallation-loopph3

osmo-universum-rauminstallation-loopph4

osmo-universum-rauminstallation-loopph5

Fotos: loop.ph

Teile diesen Artikel
– Werbung – Werbeanzeige

Schreibe den ersten Kommentar!

Was meinst Du dazu? Sag's uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Lies diese Artikel als nächstes…