Artikelbild für: Fraunhofer Jahrestagung 2016: Ein inszeniertes Forschungslabor

Fraunhofer Jahrestagung 2016: Ein inszeniertes Forschungslabor

Von Katharina Stein 25.10.2016 ~1 Minute Lesezeit

Es ist schon fast eine Art Tradition geworden, alljährlich gespannt auf die Fraunhofer Jahrestagung zu warten. Was hat sich Onliveline diesmal einfallen lassen? 2016 hat die Agentur ein interaktives Labor inszeniert und ganz im Gegensatz zum Vorjahr den Menschen in den Mittelpunkt gestellt.

Die diesjährige Ehrungsveranstaltung mit Gästen aus Forschung und Wirtschaft erinnert stark an ein modernes Theaterstück. Passend zum Motto „Mensch im Mittelpunkt“ greift die Inszenierung vornehmlich auf menschliche Protagonisten zurück. Sie erklären die Themen und Arbeitsschritte des Forschungsinstituts spielerisch mit großen Gesten, symbolischen Handlungen und Bildern. Dabei kommen eine Vielzahl technischer Elemente, interaktiver Projektionen sowie Projektionsflächen unterstützend zum Einsatz. Von statischen sowie mobilen Leinwänden über Spiegelfolien und Gazen bis zu inszenierten Körperscans und video-akustischen Interaktionen. Ein Zusammenspiel aus menschlichen, digitalen und materiellen Komponenten.

Video: Fraunhofer Jahrestagung 2016 – ein inszenierter Blick in die Labore

Fraunhofer Jahrestagung 2016 - ein inszenierter Blick in die Labore

Foto: Screenshot aus dem Video

Dieser Artikel hat Dir gefallen?

Abonniere jetzt den kostenlosen eveosblog Newsletter! Erhalte alle 14 Tage die besten & neusten Artikel per E-Mail. Dazu gibt es die Netzlese: Trends und Aktuelles aus dem Internet. Exklusiv nur im Newsletter!

» Newsletter abonnieren
Teile diesen Artikel

Lies diese Artikel als nächstes…