Symbolbild für die Avatar-Konzerte der Popband Abba

Live-Konzerte mit Avataren: „ABBA Voyage“ 2022

Von Katharina Stein 9.9.2021 ~2 Minuten Lesezeit

Nach der Auflösung vor fast 40 Jahren wird die Pop-Band Abba im November 2021 ein neues Album* veröffentlichen. Eine großartige Nachricht für alle Fans. Für die Live-Kommunikation ist ein anderer Aspekt interessanter: Abba wird ab 2022 außergewöhnliche Konzerte in London geben. Dabei werden sie nicht live, sondern als Avatare auftreten – oder wie sie sagen als „Abba-tare“.

Für die Konzertreihe „ABBA Voyage“ wurde eine eigens dafür errichtete Arena im Osten Londons erbaut. Dort werden die Abba-tare ab Ende Mai 2022 an sechs Abenden in der Woche auftreten. Eine 10-köpfige Live-Band wird sie begleiten und 22 ihrer größten Hits spielen.

Die außergewöhnlich echt wirkenden Avatare der vier MusikerInnen wurden von Industrial Light and Magic entwickelt – einem Unternehmen für visuelle Effekte, das von Star Wars-Schöpfer George Lucas gegründet wurde. Über 850 Personen haben daran gearbeitet, Abba „in ihrer Blütezeit“ nachzubilden. Mithilfe der Motion-Capture-Technologie wurde jede noch so kleine Eigenart der mittlerweile über 70 Jahre alten MusikerInnen eingefangen. Über fünf Wochen hinweg wurden alle Songs vor insgesamt 160 Kameras bis zur Perfektion immer wieder eingespielt – bis man den Eindruck hatte, dass es tatsächlich Abba ist, die dort auftreten.

Alles noch ziemlich futuristisch und viel zu teuer. Aber wer weiß, ob so eine Mischung aus analogen Erlebnissen bzw. Menschen und Avataren in Zukunft normal sein wird.

ABBA Voyage: Live-Konzert mit Abba-taren

 

» Mehr Artikel und Projekte rund um Avatare

 

* Der Link ist mit einem Affiliate-Tag versehen. Wir erhalten eine kleine Provision beim Kauf über diesen Link. Das Geld trägt dazu bei den eveosblog zu betreiben. Dein Kaufpreis bleibt davon unberührt und wir wissen nicht, wer etwas kauft 😊 Dankeschön!

Teile diesen Artikel
– Werbung – Werbeanzeige

Schreibe den ersten Kommentar!

Was meinst Du dazu? Sag's uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Lies diese Artikel als nächstes…