Eine Wolke aus schwebenden Lichtfunken als nachhaltiges Feuerwerk

Nachhaltiges Feuerwerk: „Spark“ – Magische Lichtfunken von Studio Roosegaarde

Von Katharina Stein 15.2.2022 ~1 Minute Lesezeit

Klassisches Feuerwerk wird in immer mehr Städten und Ländern verboten. Zuletzt aufgrund von Corona, aber zuvor auch wegen der starken Luft- und Umweltschmutzung. So entstehen immer mehr Alternativen, wie beispielsweise schon die Drohnenshows. Das Studio Roosegaarde hat eine weitere Idee entwickelt: ein laut eigener Aussage nachhaltiges, feierliches Erlebnis namens „Spark“.

Inspiriert von Glühwürmchen, Vogelschwärmen und dem Sternenhimmel soll „Spark“ nicht nur umweltfreundlich, sondern auch ein ebenso magisches Erlebnis sein. Dabei schweben Tausende von Lichtfunken aus biologisch abbaubaren Materialien lautlos und organisch durch den sich ständig ändernden Wind.

Diese neue Lösung und Performance wird erstmals vom 1. bis 3. Juni 2022 auf dem Wellbeing Summit for Social Change in der spanischen Stadt Bilbao-Biscaya vorgestellt. BesucherInnen können die schwebenden Lichter in einer Wolkenformation von etwa 50 x 30 x 50 Metern im öffentlichen Park von Bilbao bestaunen.

Nachhaltiges Feuerwerk von Studio Roosegaarde & Media.Monks: Spark

Dieser Artikel hat Dir gefallen?

Abonniere jetzt den kostenlosen eveosblog Newsletter! Erhalte alle 14 Tage die besten & neusten Artikel per E-Mail. Dazu gibt es die Netzlese: Trends und Aktuelles aus dem Internet. Exklusiv nur im Newsletter!

» Newsletter abonnieren
Teile diesen Artikel
– Werbung – Werbeanzeige

Lies diese Artikel als nächstes…

Eine Wolke aus schwebenden Lichtfunken als nachhaltiges Feuerwerk

“Journey of the Pioneers” im Museum of the Future - Starke Raumbilder und immersive Installationen