Eine Person streichelt einen süßen Roboter | Performance auf dem Fashion Event "The Art of Genius"

Spektakuläres Fashion-Event: „The Art of Genius“ mit 8 surrealen Mode-, Musik- & Kunst-Performances

Von Katharina Stein 22.2.2023 ~3 Minuten Lesezeit

Fashion-Shows und Mode-Events haben seit jeher mit spektakulären und kreativen Ideen beeindruckt. Die Luxus-Marke Moncler hat mit „The Art of Genius“ auf der London Fashion Week 2023 ein neues Level  betreten. Ein oppulentes Erlebnis, das die Grenzen zwischen Kunst, Musik und Entertainment, aber auch zwischen Faszination und Fragwürdigkeit auslotete.

Auf der London Fashion Week 2023 präsentierte das Modelabel seine neue „Vision“ für die „Genius Division“. Das spektakuläre Event mit etlichen Stars, KünstlerInnen, VIPs und Marken, außergewöhnlichen Music-Acts, Performances und surrealen Settings erscheint tatsächlich wie eine unwirkliche Vision.

Gemeinsam mit einer Reihe von globalen Marken und Persönlichkeiten entwickelte das französische Label acht imposante Mode-Performances, die die Grenzen zwischen Kunst, Design, Unterhaltung, Musik, Sport und Kultur verschwimmen ließen.

Acht surreale Fashion-Performances

Im Rahmen einer Performance namens „The Art of Dreaming“ traten Alicia Keys gemeinsam mit den MusikerInnen Little Simz und Cleo Sol auf. Eine Gruppe von Tänzerinnen begleiteten den Auftritt, gekleidet in Designs aus der kommenden Moncler x Alicia Keys-Kollektion. Pharrell Williams, der neue Creative Director von Louis Vuitton, präsentierte seine Kollektion bei der „The Art of Terrain“-Show. Ein surreale Naturlandschaft mit leuchtend grünem Gras.

FRGMT inszenierte bei „The Art of Love“ eine Roboter-Peepshow. Jay-Zs „The Art of All by Roc Nation“ präsentierte Sound-Pods, mit denen die Gäste ihren Gesang beisteuern konnten. Salehe Bembury enthüllte seine Debütkollektion im Rahmen eines Sturms rund um einen sich drehenden Felsen.

Die „The Art of Exploration“-Show von adidas Originals griff zeitgenössische urbane sowie naturnahe Motive auf. Zwischen eisigen Nebelschwaden, Soundeffekten und Gerüsten wurde die gemeinsam von adidas Originals und Moncler entworfene Kollektion „City to Summit“ präsentiert. „The Art of Design“ von Rick Owen führte das Moncler Bubble-Konzept der letzten Kollektion in einer eleganten Version weiter.

Ein Highlight war die Performance „The Art of Imagination“ von Mercedes Benz – mit Tänzerinnen und Tänzern in einer Kammer mit geringer Schwerkraft und eingefrorenen Bildern, die über transparente LED-Bildschirme flossen. Das Finale war eine künstlerische Interpretation der „ultimativen Entdeckungsmaschine“ – ein „Mercedes-Kunstwerk“ mit dem Titel „PROJECT MONDO G“. Ein umgestalteter klassischer Mercedes-Benz Geländewagen, der in eine Moncler-Pufferjacke gehüllt war.

Zwischen Faszination und Fragwürdigkeit

Ein imposantes Event, das den Trend immersiver Erlebniswelten für die Modebranche aufgreift und zugleich Kooperationen zwischen KünstlerInnen, Stars und Marken auf ein neues Level hebt.

Faszinerend und spannend, aber auch fragwürdig in seiner verschwenderischen Oppulenz und kommerzialisierten Kunstauffassung. Ob so ein Spektakel wirklich in einen von Klimakrise und Krieg geprägten Zeitgeist passt?

Außergewöhnliches Mode-Event „The Art of Genius“ von Moncler

The Art of Genius | Recap


» Weitere Artikel rund um Fashion-Shows & -Events

Dieser Artikel hat Dir gefallen?

Abonniere jetzt den kostenlosen eveosblog Newsletter! Erhalte alle 14 Tage die besten & neusten Artikel per E-Mail. Dazu gibt es die Netzlese: Trends und Aktuelles aus dem Internet. Exklusiv nur im Newsletter!

» Newsletter abonnieren
Teile diesen Artikel
– Werbung – Werbeanzeige

Lies diese Artikel als nächstes…

Eine Person streichelt einen süßen Roboter | Performance auf dem Fashion Event "The Art of Genius"

Nachhaltiges Messedesign: Was facts and fiction beim BMUV-Messestand anders gemacht haben