Artikelbild für: 3D Objekte für Messen und Events von CAMICAMA

3D Objekte für Messen und Events von CAMICAMA

Von Katharina Stein 10.11.2015 ~2 Minuten Lesezeit Werbung / Sponsored Post

Großflächige und dreidimensionale Objekte wirken auf Messen und Events häufig besonders gut. Doch neben der Wirkung zählt auch das Gewicht sowie der möglichst bequeme Transport. Nicht leicht, wenn man zum Beispiel besonders große oder schwere Bauteile einbinden möchte. Auch wenn Originalteile bzw. -werkstoffe verständlicherweise die erste Wahl sind, so kann dabei das original Gewicht problematisch sein. Eine handlichere Alternative sind da nachgebildete Messeobjekte!

Eine zwei Meter große Schraube, effektvolle, aber schwere Bauelemente wie z.B. Betonblöcke, große 3D Zahlen oder  Buchstaben – als Nachbildungen oder Objekte aus leichteren Materialien können sie ebenso effektvoll, aber deutlich praktischer sein. Die Firma CAMICAMA, eine Marke der Kunststoffverarbeitung Schneppenheim GmbH, hat sich auf die Erstellung solcher 3D Messeobjekte spezialisiert.

Für die Cebit 2015 haben sie zum Beispiel eine über 5 Meter breite und über 3 Meter hohe Skyline umgesetzt. Mithilfe eines virtuellen Pinsels und eines Bildschirms konnten Besucher die Skyline bemalen. Das virtuell erstellte Ergebnis wurde gleichzeitig auf die reale 3D Skyline projiziert.

Der Materialmix aus expandiertem Polystyrol (EPS), also Styropor, mit Latexbeschichtung und einer verstärkenden Holzwand haben die Konstruktion verhältnismäßig leicht, aber trotzdem stabil und robust gemacht. Das EPS bzw. Styropor entsprach dabei der Brandklasse B1.

Camicama-Skyline-Cebit-2015

Welches Material sich jeweils am besten eignet, ist eine individuelle Frage der Verwendung. Je nach Einsatzort, -dauer, Design Vorstellungen und notwendigen Anforderungen (z.B. Brandschutz) bieten sich unterschiedliche Werkstoffe und Beschichtungen an. Von Polystyrol über Hartschaum bis Plexiglas. Hierzu sollte man den genauen Verwendungszweck kennen, dem Produzenten mitteilen und sich am besten gut beraten lassen, um das bestmögliche Ergebnis zu bekommen. Das CAMICAMA-Team versteht sich dabei sowohl als Produzent als auch als Berater – von der Planung bis hin zur Auslieferung der Produkte. Erste Infos findest Du in den Firmen FAQs.

Auch ein guter Hinweis: CAMICAMA bietet die Möglichkeit gezielt Werkstoffe (wie Styropor, Styrodur, Holz) miteinander zu kombinieren, die zum Großteil recycelbar, gleichzeitig aber auch langlebig sind, sodass eine häufige Wiederverwendung möglich ist.

» Weitere Beispiele und Möglichkeiten findest Du auf der CAMICAMA Website

Teile diesen Artikel
– Werbung – Werbeanzeige

2 Kommentare

  1. Michaela

    Das nenne ich mal Interessant.
    Hier bieten sich unendlich viele Einsatzmöglichkeiten im gewerblichen, aber auch im privaten Bereich.
    Endlich eine Möglichkeit tolle und bezahlbare Unikate zu bestellen.

Was meinst Du dazu? Sag's uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Lies diese Artikel als nächstes…