Qualitätskongress 2010: Qualitätsbewusstsein & Praxiswissen für den Nachwuchs der Eventbranche

Von Katharina Stein 12.11.2010 ~3 Minuten Lesezeit

An jeder Ecke hört man, dass Fachkräfte in der Eventbranche fehlen und händeringend gesucht werden! Aber von alleine kommen diese Fachkräfte nicht – man muss den Nachwuchs schon selbst fördern und ihnen Wissen und Qualitätsbewusstsein vermitteln! Und genau das machen die Veranstalter des Qualitätskongresses in diesem Jahr nun schon zum siebten Mal.

Der Qualitätskongress in Oberhausen richtet sich gezielt an angehende Veranstaltungskaufleute, Fachkräfte für Veranstaltungstechnik, werdende Event-Manager und Studierende von Fächern der Veranstaltungsbranche. In praxisorientierten Workshops erhalten Nachwuchs-Eventler einen Einblick in die Bedeutung und Wichtigkeit von Qualität in allen Bereichen des Berufs!

eveos hat vier Freikarten für den Kongress in Oberhausen! Wie Du die Karten erhalten kannst, erfährst Du am Ende dieses Artikels!

Das Motto

2010 steht die Veranstaltung unter dem Motto „Qualität als Wirtschaftsfaktor“. Dozenten aus der Forschung und Wirtschaft geben dabei einen ganzheitlichen Blick auf die Eventbranche, aber auch in die Problemstellungen und Anforderungen im Berufsalltag.

Die Themen

Prof. Stefan Luppold spricht in der Eröffnungsrede die Themen Marketing und Trends für die Veranstaltungsbranche an. Im Speziellen geht er in seinem Workshop „Veranstaltungsmarketing X.0 – Social Communities und virale Kampagnen“ auf Twitter, Facebook und die Entstehung hybrider Events ein.

Konkrete Praxis-Tipps gibt es von Wolf Rübner in seinem Vortrag „Kopfarbeit statt Laufarbeit“. Als langjährig erfahrener Projektmanager erklärt er warum durchdachte Organisation und Struktur bei einem Event so wichtig sind.

Ein weiteres sehr aktuelles Thema und Problem – nicht nur für den Nachwuchs – wird von Andreas Kienast aufgegriffen: „Wirtschaftlichkeit um jeden Preis?“. Wo liegen meine Grenzen als Veranstalter, geht Wirtschaftlichkeit zu Lasten der Sicherheit und muss man jeden Auftrag zu jedem Preis annehmen? Dies sind nur drei der zentralen Fragestellungen des Workshops, mit dem Andreas Kienast an die „Vernunft der Veranstalter appelliert und sich dem Ausreizen um jeden Preis in den Weg stellt“.

Auch das Thema „Sicherheit bei Events“ ist ein nicht nur für den Nachwuchs wichtiges Thema. Sven Mölleken spricht in seinem Workshop „Mit „Sicherheit“ zum Erfolg – Praxisnah umsetzbar?“ die Verantwortung jedes Einzelnen und praktische Lösungsansätze konkret an.

Sowohl inhaltlich als auch in Bezug auf die allgemeine Zielsetzung, dem Event-Nachwuchs das Bewusstsein für Qualität, Sicherheit und Verantwortung zu vermitteln, eine empfehlens- und lobenswerte Veranstaltung! Daher liebe Unternehmen in NRW mit Azubis im Haus – gebt eurem Nachwuchs am 18.11 frei und schickt sie nach Oberhausen zum Qualitätskongress!

4 Tickets gibt es bei uns Freihaus dazu!

Wer eines der vier Tickets für sich oder seinen Azubi sichern möchte, der schreibt uns einfach eine E-Mail an info@eveosblog.de mit dem Betreff „Qualitätskongress“ oder hinterlässt einfach ein Kommentar!

Wer Lust & Interesse hat – wir freuen uns auch über kurze Interviews mit den Besuchern zum Thema „Nachwuchs & Nachwuchsförderung in der Eventbranche!“

Wann & Wo

Qualitätskongress 2010
Donnerstag, 18.11.2010
Luise-Albertz-Halle – Kongresszentrum Oberhausen
8.00 – ca. 15.00 Uhr

Teile diesen Artikel
– Werbung – Werbeanzeige

Schreibe den ersten Kommentar!

Was meinst Du dazu? Sag's uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Lies diese Artikel als nächstes…