Artikelbild für: Studie Hybrid Events von Vok Dams: Social Media & Events sind der innovativste Trend im Eventmarketing

Studie Hybrid Events von Vok Dams: Social Media & Events sind der innovativste Trend im Eventmarketing

Von Katharina Stein 8.9.2011 ~3 Minuten Lesezeit

Social Media bietet zusammen mit Events das größte Verknüpfungspotenzial – so lautet wohl eines der interessantesten Ergebnisse einer von Vok Dams durchgeführten Umfrage. In einer sowohl quantitativen als auch qualitativen Studie befragte Vok Dams 1035 Marketer und 73 Experten zum Thema Hybrid Events bzw. zur Verknüpfung von Social Media und Events.

Dass eine Mehrheit von 35% das größte Potenzial einer Verknüpfung in Social Media + Events sieht, ist schon überraschend. Gerade da selbst die Verknüpfungen Social-Media + Online-Marketing und Social-Media + Mobile Marketing erst danach folgen. Sicherlich sehr erfreulich für die Eventbranche, aber sehr… überraschend! Überraschend insofern, weil ich bisher in kaum einer Studie gesehen habe, dass Events im Vergleich zu unter anderem Social-Media, Online-Marketing und Mobile-Marketing einen ebenfalls solch hohen Stellenwert zugeschrieben bekommen haben. Eventuell ließe es sich erklären, wenn man genauer erfahren würde, welchen Branchen, Firmen oder Abteilungen die 1035 befragten Marketer angehören. Ein Marketer mit Schwerpunkt Eventmarketing wird sicher anders antworten als ein Marketer aus dem Bereich Online-Marketing.

Doch nicht nur im Zusammenspiel mit Social-Media, auch als eigene Kommunikations-Disziplin schreiben die Teilnehmer Eventmarketing ein großes Wachstumspotenzial zu. Nach Social-Media und Online-Marketing findet man Events an dritter Stelle der Marketing-Formate mit hoch eingeschätztem Wachstumspotenzial – noch vor Mobile-Marketing. Auch ein Ergebnis, das vermuten lässt, dass einige Eventler unter den Befragten waren ;)

Abgesehen von diesen Ergebnissen, bietet die Studie einen Vergleich zwischen B2B und B2C Branchen und Ansichten zum Thema Social-Media. So wird unter anderem deutlich, dass der Einfluss von Social-Media auf den Marketing-Mix in B2C Branchen eindeutig größer ist, als in B2B ausgerichteten Unternehmen.

    Interessant, aber nicht ganz neu, sind die wahrgenommenen Vorteile der Verknüpfung von Social-Media und Events – inhaltlicher und operativer Art.

Inhaltliche Vorteile zwischen Social-Media + Events:

  • Social Media hilft bei Events dabei, eine Beziehung/Involvement herzustellen
  • Social Media Inhalte dienen als Basis für Events
  • Social Media unterstützt die Inhalte eines Events
  • Social Media unterstützt die Reichweite eines Events
  • Social Media hilft bei der Dokumentation eines Events

Aus praktischen Erfahrungen heraus benannten die Teilnehmer folgende operative Vorteile:

  • Gäste können sich im Vorfeld engagieren
  • Der Gast/Nutzer kann Content beitragen
  • Social Media hilft bei der Dokumentation des Events
  • Social Media unterstützt die Teilnehmer-Einladung
  • Word-of-Mouth unterstützt den Erfolg eines Events

Resümierend kommt Vok Dams zu dem Schluss, dass Social-Media und Events bzw. Hybrid Events der innovativste Trend im Eventmarketing sind: Social-Media ermöglicht neue Event-Formate und trägt dazu dabei, dass Events sich zunehmend inhaltlich verändern.

Abschließend möchte ich noch bemerken, dass die Texte und Ergebnisse von uns frei und inhaltlich übersetzt wurden. Da manche Formulierungen nicht ganz eindeutig zu verstehen sind – auch mit guten Englischkenntnissen :) – macht euch bitte auch ein eigenes Bild von der englischen Version! Es wäre sicherlich auch nett gewesen, die Studie für den deutschen Markt auf Deutsch anzubieten.

Aktuell steht die Studie als Pre-Download auf Facebook zur Verfügung und kann gegen einen Tweet eingetauscht werden. Ein Download ohne „pay with a tweet“ soll wohl auch bald folgen.

Teile diesen Artikel
– Werbung – Werbeanzeige

Schreibe den ersten Kommentar!

Was meinst Du dazu? Sag's uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Lies diese Artikel als nächstes…