Veranstaltungs-Tipp: 12. Szenografie-Kolloquium der DASA

Von Katharina Stein 8.12.2011 ~1 Minute Lesezeit

Jährlich veranstaltet die DASA – Arbeitswelt Ausstellung ein Kolloquium zum Thema Szenografie. Bei dem dreitägigen Kolloquium dreht sich alles um die Entwicklungen und Trends von Ausstellungskonzeptionen und -gestaltungen. In interdisziplinären Beiträgen und Workshops untersuchen Wissenschaftler, Referenten aus dem angewandtem Museumswesen sowie bildenden und dramatischen Künsten die nachhaltige Wirkung von Szenografie.

12. Szenografie-Kolloquium:

Von Mittwoch, 18. Januar, bis Freitag, 20. Januar 2012 stehen Aspekte inhaltlicher und methodischer Arbeit der Ausstellungsgestaltung in Museen und vergleichbaren Einrichtungen zur Diskussion. Das 12. Szenografie-Kolloquium widmet sich dem Thema „ZWISCHENRÄUME – Wandel und Übergang“.[…]

Untersucht wird insbesondere die räumliche Substanz zwischen gegenständlicher Gestaltung und sinnlicher Wahrnehmung: Zwischenräume zwischen Mensch und Mensch, zwischen Mensch und Objekt, aber auch zwischen den Objekten und Räumen bedeuten eine Fülle von architektonischen, soziologischen, psychologischen, philosophischen und kulturellen Betrachtungsweisen.

Das komplette Programm sowie weitere Informationen findet ihr auf der Website der DASA.

12. Szenografie-Kolloquium

Thema „ZWISCHENRÄUME – Wandel und Übergang“
18.-20. Januar 2012
Teilnahmegebühr: 3 Tage 180 Euro, 2 Tage 160 Euro, 1 Tag 80 Euro
Volontäre/Studenten alle 3 Tage 90 Euro

DASA Arbeitswelt Ausstellung
Friedrich-Henkel-Weg 1-25
44149 Dortmund

Teile diesen Artikel
– Werbung – Werbeanzeige

Schreibe den ersten Kommentar!

Was meinst Du dazu? Sag's uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Lies diese Artikel als nächstes…